08.05.11 14:35 Uhr
 6.306
 

(Update) Zeppelin verschwunden: Eurofighter hätte beinahe Waffen eingesetzt

Bei dem verschwunden Zeppelin (ShortNews berichtete) wurde darüber spekuliert, die Bordkanone einzusetzen.

Dies wurde jedoch, aus Angst vor herunterfallenden Munitionsresten, nicht getan. Das schwer zu ortende Objekt wurde in 15 Kilometern Höhe gefunden.

Der Eurofightereinsatz wird dem Studenten nicht in Rechnung gestellt, da es sich um eine hoheitliche Aufgabe des Staates handele, den Luftraum zu schützen.


WebReporter: SmittyWerben
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Waffe, Eurofighter, Zeppelin
Quelle: ooe.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2011 14:52 Uhr von Chriz82
 
+12 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2011 16:06 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
deswegen ist: er auch ein kampfflugzeug und heisst euroFIGHTER
Kommentar ansehen
08.05.2011 17:28 Uhr von BrianBoitano
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Hoheitliche Aufgabe wohl eher weil sie sonst nichts zu tun haben.
Kommentar ansehen
08.05.2011 19:58 Uhr von suerte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht war es ja ein ufo :P und sie leugnen es nur
Kommentar ansehen
08.05.2011 20:47 Uhr von shadow#
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ruckzuckzackzack: Nichts zu wissen muss ich leider dir attestieren, weil er damit im Prinzip goldrichtig liegt.
In Anbetracht der Diskussionen um die sündhaft teuren Spielzeuge freut sich das Bundesheer über jede Rechtfertigung für einen Eurofighter-Einsatz.
Kommentar ansehen
08.05.2011 22:22 Uhr von pippin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Soll das eine Nachricht sein?? Wohl eher eine "leicht" unkoordinierte Aneinanderreihung von Wörtern.

Nix für ungut, SmittyWerben, aber diese News hätte dir der Checker eigentlich postwendend um die Ohren hauen sollen.
Aber da die News durch den Check gegangen ist, sollte sie zuerst dem Checker mit Schmackes um die Ohren gehauen werden.

Schlimm, schlimm, schlimm.

Immerhin lüftet die Quelle das Geheimnis, dass diese News darstellt.
Kommentar ansehen
08.05.2011 22:27 Uhr von Herr_Lehmann
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bordkanone: als ob die bei nem "BW Eurofighter" funktionieren würde...
Kommentar ansehen
08.05.2011 23:36 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nen Zeppelin mit Bordkanone? Also streng genommen sagt der erste Satz aus, dass die Bordkanone, die ggf. eingesetzt werden sollte, zum Zeppelin gehört. Aber dass die News nicht besonders gut geschrieben ist, wurde ja schon erwähnt.
Kommentar ansehen
09.05.2011 01:19 Uhr von brezelking
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@shadow#: Bla bla bla.
Dein Kommentar ist nur ein Beispiel für die Arroganz die weitgehend herrscht.

Man sollte froh darüber sein dass diese Flieger bisher keine richtigen Einsätze fliegen mussten. Es ist aber genau so gut, und wichtig! dass sie vorhanden sind.

Natürlich Leuten wie dir leuchtet das nicht ein.
Hauptsache man hat wieder etwas gefunden wo ein Staat Geld ausgegeben hat. Auch wenn man keine Ahnung wovon man da eigentlich redet.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?