08.05.11 09:36 Uhr
 418
 

Gemini South Telescope fotografiert Herbig-Haro-Objekte im Lagunennebel

Das Gemini South Telescope des gleichnamigen Observatoriums in Chile hat kürzlich eine neue Aufnahme des Lagunennebels (NGC 6523) gemacht. Mit dem leistungsfähigen Spektrograf des Teleskops und diversen Filtern konnten die beteiligten Astronomen eine besonders farbenprächtige Aufnahme der Region anfertigen.

Der Lagunennebel ist eine ungefähr 5.000 Lichtjahre entfernte Sternentstehungsregion und liegt im Sternbild Sagittarius (Schütze). Julia Arias und Rodolfo Barbá von der Universidad de La Serena beschäftigten sich in ihrer Studie vor allem mit der Untersuchung von Herbig-Haro-Objekten in dem Gebiet.

Herbig-Haro-Objekte entstehen durch Wechselwirkungen zwischen Gasmassen, die von sehr jungen Sternen abgestoßen werden, und umgebenden Gas- und Staubwolken. Die Herbig-Haro-Objekte in dem beobachteten Ausschnitt des Nebels haben Ausmaße zwischen ungefähr einer Billion Kilometern und 4,6 Lichtjahren.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fotografie, Teleskop, Lagunennebel
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2011 09:36 Uhr von alphanova
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Schönes Bild, auch wenn es nicht die wirklichen Farben des Lagunennebels repräsentiert. Solche farbcodierten Aufnahmen sind notwendig, um spezielle Details hervorzuheben, wie beispielsweise die Herbig-Haro-Objekte.
Kommentar ansehen
08.05.2011 10:37 Uhr von pippin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder faszinierend sowohl der Inhalt dieser Nachricht, als auch die Nachricht selber.

Danke dafür, alphanova.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?