07.05.11 20:25 Uhr
 1.963
 

In der Schweiz leben 573.000 Millionäre

Die Schweiz verzeichnet 573.000 Millionäre in ihrem Land. Das geht aus einer Erhebung von Deloitte hervor. Auf jeden zehnten Schweizer kommen somit 0,8 Millionäre.

In den USA leben rund 10,5 Millionen Millionäre. In Japan sind es 5,7 Millionen und in Deutschland 3,5 Millionen Menschen mit einem siebenstelligen Vermögen.

Auch die Schwellenländer legten kräftig zu. China hat 1,3 und Indien verzeichnet 286.000 Millionäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Leben, Millionär, Vermögen
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2011 20:31 Uhr von Daukiller
 
+47 | -0
 
ANZEIGEN
@Lexi-van-Gogh: kannst es ja mit mir zusammen versuchen. Ich arbeite gerade an der zweiten Million (mit der ersten hats leider nicht geklappt *g*).
Kommentar ansehen
07.05.2011 20:35 Uhr von Saftkopp
 
+32 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wollte eigentlich auch mal Millionär werden, aber es war keine Lehrstelle mehr frei.
Kommentar ansehen
07.05.2011 22:43 Uhr von fandango
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
millionär: erst mal in die schweiz ziehen dann kommt alles schon von allein ;-)
Kommentar ansehen
07.05.2011 23:13 Uhr von Till8871
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@suisse: das ist doch völliger bullshit den du von dir lässt. du stellst die schweiz alls eierlegendevollmichsau dar.

natürlich ist das gehalt in der schweiz astronomisch, aber vlt. erwähnst du auch mal, dass die fertigpizza 7,50 chf kostet. eine vernünftige wohnung liegt bei 4.000 chf.

die schweizer verdienen viel aber müssen auch sehr viel davon für normale lebensumstände wieder ausgeben. warum glaubst du denn, ist der aldi parkplatz in lörrach mit schweizern überbesucht??

sinn macht die ganze geschichte nur, wenn du in der schweiz arbeitest und in deutschland wohnst und dadurch die geringen lebensunterhaltkosten hast gepaart mit dem hohen gehalt. da kommen dann + 2000 € netto mehr raus.

wenn du in der schweiz lebst und arbeitest ist das eine +- 0 rechnung. abgesehen davon, dass du als deutscher keinen spass unter den schweizern finden wirst.....
Kommentar ansehen
08.05.2011 03:42 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Richtig müsste es heißen In der Schweiz leben 73.000 schweizer Millionäre. Dánn wohnen bei uns noch weitere 500.000 Menschen, die man als Steuerflüchtlinge bezeichnet, die mehr als 1.000.000 € besitzen.
Kommentar ansehen
08.05.2011 05:00 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man sollte peinliche namen: so aussprechen, wie man sie schreibt:

deh-lo-itte
Kommentar ansehen
08.05.2011 06:50 Uhr von Petabyte-SSD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@suisse: Wenn Du 25000 EUR/Jahr sparst, dann brauchst Du bei Weitem keine 40 Jahre um Millionär zu werden.
Bin jetzt zu faul um das auszurechnen, aber dank Zinseszins wird das nur so 20-30 Jahre dauern.

Dieser Schweizer Lagerist, der seinen halben Lohn für die Schlampe und den fremden Kindern blechen muss:
So blöd wäre ich auch noch...
Ich würde so viel Geld wie möglich zusammenkratzen, Schulden machen, und alles Geld ins Kopfkissen stopfen, und dann aufhören zu arbeiten, und von Stütze leben, wenn mich der Staat verarscht, dann mach ich das ebenso
Kommentar ansehen
08.05.2011 08:12 Uhr von sicness66
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Oh mann: Was man hier stellenweise für einen Müll lesen muss...

Und warum ist es eigentlich überhaupt so wichtig, Millionär zu sein ??? Da die meisten nicht durch Vitamin B oder Geburt sowas werden, müssten sie sich so einen Status erarbeiten. Und da sage ich: HAHA, nein danke!

Ein anständiger Beruf mit ordentlichem Gehalt, Arbeitszeit (und dazugehöriger Freizeit) und festem Urlaubsanspruch ist mir tausendmal lieber als mir die Birne kaputt zu denken, wie ich Millionär werde.

Und nochmal zum Knallerbeispiel mit den 25000€/Jahr sparen: Ich hab lauthals gelacht. Erstens möchte ich jemanden sehen, der durch sein Gehalt pro Monat >2000€ sparen kann. Und wenn er dies theoretisch kann, wird er mit Sicherheit nicht so dumm sein, und es auf der Bank lassen und sparen...
Kommentar ansehen
08.05.2011 10:15 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sicness66: Dem kann man nur zustimmen.

Ein Leben nur zu dem Zweck zu führen, damit ich in ferner Zukunft mich Millionär schimpfen kann, da läuft ja einiges verkehrt.

Ein ausreichendes Einkommen zu haben ist zum Lebensglück sicher wichtig. Wenn sich Sinn und Zweck des täglichen Lebens und Jahrzehnte aber nur noch ums große Geld drehen, da wollen dann andere, tiefersitzende Probleme einen Ausgleich in Äußerlichkeiten. Würde mich mal die Meinung eines Psychoanalytikers zu interessieren.
Kommentar ansehen
08.05.2011 11:20 Uhr von sublimegismo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: in der quelle steht, dass alle millionäre ein vermögen von 92 billionen dollar haben. die teilt man nun durch 7 milliarden menschen=13.000 dollar pro person. das hungerproblem wäre dann wohl weg. das gibt mir echt zu denknen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?