07.05.11 16:36 Uhr
 69
 

Museum Kunstpalast in Düsseldorf öffnet nach Sanierung wieder

Nach zweieinhalb Jahre andauernder Sanierung wird an diesem Samstag das Museum Kunstpalast in Düsseldorf wiedereröffnet.

In einer Ausstellung werden 450 Kunstwerke aus dem Mittelalter bis zur heutigen Zeit zu sehen sein. Allerdings ist das nur ein kleiner Teil aus der 100.000 Kunstwerke umfassenden Sammlung des Museums.

Ein Highlight wird unter anderem der neu gestaltete Rubens-Saal sein. In ihm kann man Rubens Gemälde "Venus und Adonis" besichtigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Düsseldorf, Museum, Eröffnung, Sanierung
Quelle: www.artefacti.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Zur Schlägerei in den Schadow-Arkaden gibt es ein Video
Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2011 20:04 Uhr von DerN1cK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jop unter dem Motto "Kunst befreit". Da haben die überall in der Stadt so billige kleine "Figürchen" aufgestellt - gute Idee, Umsetzung schlecht.
Ich hoffe innen wurde nicht genau so schlampig gearbeitet und das ganze sieht stilvoller aus.

Im Großen und Ganzen freut mich, dass der Kunstpalast wieder auf hat

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?