07.05.11 16:19 Uhr
 4.287
 

Libyen: Muammar al-Gaddafi lässt Ölvorräte vernichten.

Nach den Angaben der Aufständischen haben Gaddafis Gefolgsleute Öltanks in Misurata gezielt beschossen. Muammar al-Gaddafi soll dies in der Nacht befehligt haben.

Durch die Explosion wurde ein riesiges Feuer freigesetzt. Die Rebellen haben die Alliierten vor dem Angriff gewarnt, jedoch wurde nicht darauf reagiert.

Aus einem kleinen Flugzeug, das normalerweise eingesetzt wird, um Pestizide zu versprühen, sollen die Bomben abgeworfen worden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SmittyWerben
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krieg, Libyen, Öl, Muammar al-Gaddafi
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2011 16:43 Uhr von Klassenfeind
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
Dreht der jetzt ganz durch ? Wie bekloppt muß man sein ..anscheinend geht es nach dem Motto "Dem Feind darf nicht´s in die Hände fallen"

Ich dachte der braucht das Öl um seine Militärmaschenerie im gang zu halten..
Kommentar ansehen
07.05.2011 17:05 Uhr von flep
 
+23 | -9
 
ANZEIGEN
Dann: kann es ja jetzt nicht mehr lange dauern bis die Amis einmarschieren.USA USA!!
Kommentar ansehen
07.05.2011 17:09 Uhr von usambara
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
offenbar glauben die Gaddafi-Truppen nicht mehr an eine Rückeroberung des Hafenterminals. Und die Nato
hat sich einen dicken Bock geleistet mit ihrer Flugverbotszone,
denn gleiches wurde vor Tagen mit einem Hubschrauber schon versucht.
Kommentar ansehen
07.05.2011 17:55 Uhr von quade34
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Rückzug: mit verbrannter Erde hat Hitler schon praktiziert und doch seinen Krieg verloren.
Kommentar ansehen
07.05.2011 18:37 Uhr von KamalaKurt
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Hier sehe ich eine Paralelle zwisschen Hussein und Gadaffi. Er hat selbst innerlich kapituliert und will der Menschheit das Erdöl wegnehmen, dem Staat die Erdöleinnahmen verweigern.

Alle die an diesem Krieg beteiligt sind, wann wacht ihr auf und macht diesem Irren ein Ende.
Kommentar ansehen
07.05.2011 19:15 Uhr von mould
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
ich bin schon schockiert wie hier und in den mainstream-medien mit gadafi umgegangen wird.

es ist in der "regel" bekannt, das gadafi seinem Volk das überleben in diesem öden, wüsten land erst möglich gemacht hat. außerdem hat gadafi immer geschäfte mit den USA und Grossbritanien, sowie auch andern länder betrieben.

auf einmal schmeckt er diesen länder nicht mehr, und er muß weggebombt werden.

es ist nur eine Farce, und mit Lug und Trug verbunden.
die USA benutzen ihre verbündeten, um ihre ziele, die sie anstreben, zu erreichen. wann wird das einmal von jedem schlafenden sklaven erkannt. wohl nie.

Die “Libysche Revolution” und die gigantischen libyschen Wasserreserven : http://www.politaia.org/...

[ nachträglich editiert von mould ]
Kommentar ansehen
07.05.2011 23:55 Uhr von simao
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
der mann ist einfach nur cool...auf was für gedanken er kommt...andere staatspräsidenten würden längst aufgeben...und er im gegenteil...er lacht die 30 schwachköpfe die ihn angreifen einfach nur aus und trinkt dabei sein tee
Kommentar ansehen
08.05.2011 00:23 Uhr von Hanno63
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ mould... wo lebst du ,..??.. ein Sklaventreiber der sein Volk versklavt , sich als König von Afrika bezeichnet und "noch nie" (ausser bei Terroristen) Freunde hatte , nur rumgesponnen hat , schon damals mit seiner Fliegerei usw.
,.... der immer versucht hat die Ami´s zu erpressen und nur durch "etwas" Diplomatie sein Öl an die Ami´s verkauften konnte , also auch da als abartiger Egozentriker "keinen Einzigen" freundlichen Menschen kannte und sich immer weigerte friedlich und frei sein Volk zu führen und nur selbstherrlich wie Erdogan nur mit mehr "Macht" = Gewalt regierte, ...
..der hatte nie und bekommt auch nie Respekt für seine Gewaltbereitschaft und Angeberei.
Jetzt fällt sein Kartenhaus zusammen und alles was dem Land bleibt sieht er ja, mit dem ganzen Volk ,....
als sein persönliches Eigentum an ,mir dem er Gewaltspiele machen kann wie er will, also ausser ? seiner Familie.??... nichts akzeptiert was nicht ihm gehört. Das er immer gedroht hat und grosskotzig war weiss Jeder,... also nix mit USA benutzen, sie investieren um da Frieden reinzu kriegen , gegen eine selbstsüchtige Person der als Verantwortlicher gegen sein eigenes Volk kämpft, weil sein "eingebildetes" Vermögen = Besitz des "gesammtes Libyen´s mit allen Leuten als Sklaven für ihn" , nicht mehr Sklaven dieses Mannes sein wollen.
Kommentar ansehen
08.05.2011 00:40 Uhr von Hanno63
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ simao ...was hast du gegessen, das war wohl faul: ,..diese Pfeife von Gaddafi, war nur grosskotzig und hat einen Wahn (Grössnwahn) als kleiner Kasper mit dem Wahnsinn im Blick und nur deswegen allein schon gefährlich.
dick-köpfig, starrsinnig und überheblich , mehr nicht.
Er hatte gute Berater um gute Geschäfte zu machen , das ist Alles .

Ein Verrückter der auch noch reich wurde durch Öl, alles ja schon fertig übernommen vom Vorgänger ,nichts dazu getan und der nun nur noch spinnt , weil er alles als persönlichen Besitz ansieht.

Dein kindliches Gemüt sollte sich mal informieren , nicht nur primitiv lästern.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
09.05.2011 09:06 Uhr von konfetti24
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Aha! Jetzt wundert es mich net mehr warum das billige Sonnenblumenöl von 89 cent auf 1,49 gestiegen ist!!!


Jaaa net blöd werden, ich weis selbst dass dieses Öl mit dem Erdöl nix zu tun hat!!!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?