07.05.11 14:59 Uhr
 815
 

Nach Sex mit Freundin in der Kirche: Jetzt geht es um seinen Beamtenstatus

Am Silvestermorgen 2009 hatte sich der damals 26-jährige Polizist aus Rennertshofen auf der Empore in einer Kirche mit seiner Freundin vergnügt, als von den Gläubigen der Rosenkranz gebetet wurde (ShortNews berichtete).

Im letzten Jahr wurde er schließlich wegen "Störung der Religionsausübung" zu einer Geldstrafe von 8.400 Euro verurteilt und vom Dienst suspendiert. Seither kassiert der Polizist gekürzte Bezüge.

Am Montag beschäftigt sich das Verwaltungsgericht München mit seinem Beamtenstatus, den ihm der Freistaat Bayern wegnehmen möchte. Außerdem muss er sich wegen der Unterschlagung einer Schreckschusspistole verantworten, die er ihm Dienst bekommen und anschließend mit heim genommen haben soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Polizist, Kirche, Freundin, Beamter
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund rettet Herrchen im Schnee das Leben, indem er ihn im Schnee wärmt
Leverkusen: Bahnmitarbeiter stirbt auf Gleisen nachdem er von ICE überrollt wird
Madrid: Barbusiger Protest bei Enthüllung von Donald-Trump-Wachsfigur