07.05.11 13:07 Uhr
 19.595
 

Bin Ladens Tod: USA verstricken sich in Widersprüche

Täglich werden Informationen um den Tod Bin Ladens revidiert. Falsche Fakten, die selbst ursprünglich von offizieller Stelle herausgegeben wurden. Das Weiße Haus begründet dies mit einer "großen Hast", die es anfänglich im Hinblick auf das Informationsbedürfnis der Öffentlichkeit gegeben hätte.

So soll Bin Laden eine seiner Frauen als Schutzschild mißbraucht haben, was sich nun als falsch herausstellte. Tatsächlich griff seine Frau die Soldaten an und wurde von diesen am Bein getroffen. Genausowenig war Bin Laden bewaffnet und wurde lediglich nach einer "bedrohlichen Bewegung" erschossen.

Weiterhin entschied Obama kein Foto der Leiche Bin Ladens zu veröffentlichen. Die Aussagen der Angehörigen Bin Ladens, welche sich mit im Haus befanden, sind bis heute noch nicht zugänglich, so stammen alle der öffentlich bekannten Einzelheiten von offizieller amerikanischer Seite.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: |sAs|
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Militär, Osama bin Laden, Widersprüche
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2011 13:36 Uhr von Sampler45
 
+56 | -5
 
ANZEIGEN
Letztens ne Amerikanerin zum Tod Bin Ladens:

"(...) wenn die Regierung das sagt muss es ja wahr sein."
Kommentar ansehen
07.05.2011 13:40 Uhr von Mass89
 
+12 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.05.2011 13:41 Uhr von _Illusion_
 
+27 | -7
 
ANZEIGEN
Traurig: Diese Stümper.

Wenn die sich schon so nen "offiziellen" Quatsch wieder ausdenken, dann sollte man sich doch vorher mal ein wenig Gedanken über das Drehbuch machen.

Kann denn niemand son blödes LeichenFoto faken, dass alle glauben: JA der isses? Die Veröffentlichung des Fotos des toten Saddam, der noch den Strick um den Hals hatte, war ja auch kein Problem.

@ separis @ King

Danke, sehr gut, weiter so :-)
Achja, hups, der Mord war ja echt :-)

Wie schlecht muss man das Ganze denn noch machen, dass es wirklich für alle unglaubwürdig ist? Geht das überhaupt? Ist es Absicht?

[ nachträglich editiert von _Illusion_ ]
Kommentar ansehen
07.05.2011 13:45 Uhr von crowly1333
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
...noch schnell die Bilder mit Photoshop erstellen ;)
Kommentar ansehen
07.05.2011 14:03 Uhr von Perisecor
 
+12 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.05.2011 14:15 Uhr von Rookster
 
+23 | -19
 
ANZEIGEN
ahahaha Verschwörungsidioten....

Bin Laden ist der eigentlich Attentäter von JFK, er wurde aus DNA-Resten von Neil Armstrong geklont, die der CIA in dem Filmstudio heimlich sichgestellt hat, in dem die Mondlandung gefaked wurde.
Nach dem Attentat auf JFK musste Bin Laden nach Afghanistan fliehen, wo er im Auftrag des FBI gegen die Russen kämpfte.
Nachdem der kalte Krieg vorbei war, brauchte der damalige Präsident George H. W. Bush einen neuen Feind, um sich innenpolitische Gegner vom Hals zu halten. Daraufhin beauftragte er Bin Laden mit der Bildung der Al Qaida.
Sein Sohn George W. Bush hatte dann die Idee einer schweren Attacke auf die USA, um in die Lage versetzt zu werden den Patriot Act zu verabschieden, der den Republikanern eine noch einfachere Verfolgung und Diffamierung politischer Gegner ermöglichte.
Vor einem Monat ging dann eine Anfrage von Bin Laden bei Obama ein, wonach er inzwischen zu alt ist und in den wohl verdienten Ruhestand gehen wolle.
Da Obama innenpolitische Probleme hat, nutze er die Anfrage, um die Liquidierung Bin Ladens zu inzenieren und ihn in Ruhestand zu versetzen.
Bin Laden wurde heimlich in die Area 51 gebracht, wo er nun in der geheimen CIA Wohnanlage-für-altgediente-Doppelagenten seinen Ruhestand verbringt.
Deswegen kann Obama natürlich auch keine Fotos zeigen, weil die nur zeigen würden, wie Bin Laden die Navy Seals begrüßt, seine amerikanische Uniform anzieht und mit dem Einsatzteam im Helikopter davon fliegt....

Das ist doch SOOO offensichtlich!

Beweist mir das Gegenteil! Na los!

....

Verschwörungsidioten FTW! xD
Kommentar ansehen
07.05.2011 14:27 Uhr von muhukuh
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Rookster: <3
Kommentar ansehen
07.05.2011 15:17 Uhr von Nihilist76
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@king_ol: ich sehe es ähnlich wie du.
Ich bin und war nie ernsthaft besorgt wegen Terrorismus und deshalb empfinde ich auch keine Erleichterung durch bin Laden Tod.
Mir kann auch keiner erzählen, dass sich Obama oder Bush durch bin Laden bedroht gefühlt hätten, oder dass die amerikanischen Präsidenten in der Angelegenheit von Rachegefühlen geleitet würden. Das ist lächerlich.

Und ich finde es wirklich erschreckend, wenn mit unserer Kanzlerin unsere wichtigste Volksvertreterein und zudem noch die Vorsitzende unserer christlichsten Volkspartei Freude über bin Ladens Erschießung äußert.
Diese Äußerung steht den Grundwerten der Christen und den Grundwerten unserer Verfassung, also den fundamentalsten Regeln unseres Zusammenlebens, Regeln zu denen sie sich offiziell bekennt und die sie in unserem Namen vertritt, diametral entgegen.
Das ist der mit Abstand größte politische Fauxpas, den ich seit langem erlebt habe.
Und das geht einfach so unter. Hpts. der Blutdurst ist gestillt. Vielleicht bauen wir demnächst wieder monumentale Amphitheater und lassen dort Untermenschen zur allgemeinen Erheiterung um ihr Leben kämpfen.

[ nachträglich editiert von Nihilist76 ]
Kommentar ansehen
07.05.2011 15:58 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.05.2011 16:23 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@ephemunch: Frei nach dem Motto" Millionen Fliegen können nicht irren" ? ^^
Kommentar ansehen
07.05.2011 16:41 Uhr von Grasweg
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
aha wird ja immer besser: Ich glaube immer noch kein Wort! Würde mich nicht wundern, wenn Osama und George in Holzklappstühlen an irgendeinem Strand sitzen und sich sündhaft teure Wiskeys reinpfeiffen und sich über die Öffentlichkeit belustigen.
Kommentar ansehen
07.05.2011 16:58 Uhr von cheetah181
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Nihilist76: "Und ich finde es wirklich erschreckend, wenn mit unserer Kanzlerin unsere wichtigste Volksvertreterein und zudem noch die Vorsitzende unserer christlichsten Volkspartei Freude über bin Ladens Erschießung äußert.
Diese Äußerung steht den Grundwerten der Christen und den Grundwerten unserer Verfassung, also den fundamentalsten Regeln unseres Zusammenlebens, Regeln zu denen sie sich offiziell bekennt und die sie in unserem Namen vertritt, diametral entgegen."

Also bitte, die Politik der CDU steht doch schon immer den "christlichen Werten" entgegen, die sie predigen.
Deutschland führt an 5 Ecken Krieg, aber wenn Merkel mal auf ungeschickte Weise ihre persönlichen Gefühle einem Massenmörder gegenüber ausdrückt, dann muss sich plötzlich ein Richter damit befassen?
Da gibt es wirklich gravierendere Fauxpas.

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
07.05.2011 17:34 Uhr von ChiefAlfredo
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Es wird immer undurchsichtiger .... eventuell lebt er in Las Vegas und hat seine 3 Weiber mitgenommen !!! Wundern würde mich hier garnix ...!
Kommentar ansehen
07.05.2011 17:56 Uhr von MOTO-MOTO
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich halte mich jetzt mal raus Wenn jetzt tatsächlich schon Dementis von Seiten der einzigen Kriegspartei kommt, welche Augenzeuge des Einsatzes und des Todes von Osama Bin Laden ist, dann bin ich restlos verwirrt.

Ich gebe zu, dass ich anfangs die informationsmäßige Stümperei der USA für n riesen False-Flag-Einsatz gehalten habe und die Quellen, welche OBN schon seit 2001 für tot halten, da noch glaubwürdiger hielt.

Zwischendurch kam eine (angebliche) Bestätigung der Al´Qaida. Da dachte ich mir, dass doch etwas an der Aussageder USA dran sein könnte. (Wobei es mir persönlich irgendwie an wütenden Demonstranten im nahen Osten fehlt. Warum regt sich der Iran über die im Grunde illegale "Operation Geronimo" nicht auf?)

Nun bin ich völlig unsicher und ziehe mich aus sämtlichen Diskussionen zurück. Die Aufregung lohnt nicht. Die Verarsche, egal in welche Richtung, werde ich nicht ändern können, sofern es denn eine gibt.

Ich resigniere und werde einfach versuchen irgendwie zu überleben, die Füsse still u halten und nicht den falschen Leuten im Weg zu stehen. Mehr Möglichkeiten habe ich einfach nicht. Da lohnt sich die Aufregung nicht.
Kommentar ansehen
07.05.2011 18:12 Uhr von certicek
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Das Wirrwarr ist von den USA gewollt, weil es ihre Aussage, Osama getötet zu haben, unterstreicht.
Das ist ein psychologischer Trick.
Kommentar ansehen
07.05.2011 18:21 Uhr von Darknostra
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
war ja klar: das hier der verweis auf Loose Change nicht fehlen durfte, ein Film in dem die Macher selber Lügen und täuschen. Aber die dürfen das ja......

Zurück zur News:

Welche Regierung korrigiert denn nicht ständig ihre eigenen Aussagen?
Kommentar ansehen
07.05.2011 21:09 Uhr von Congold
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Sendung mit der Maus: @DerBelgarath

Er war Marine Captain das ist mit einem Hauptmann vom Dienstgrad her fast identisch.
Wurde dir wohl nur falsch übersetzt. Was ist jetzt daran so seltsam?

Schau dir das Original an. Dort heisst es Captain.
Ist doch eigentlich ganz einfach!
Kommentar ansehen
08.05.2011 01:26 Uhr von sk2901
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht was die ganze Diskussion hier soll! Dieser Mann war total krank und hat es einfach verdient eliminiert zu werden. Denkt doch mal nach was dieser kranke Mensch für Leid verbreitet hat. Er war auch für die Ausbildungscamps verantwortlich, wo junge Menschen am Ende in den Tod geschickt wurden, mit der Maßgabe so viele andere Menschen zu hassen und zu töten wie es nur geht. Selbst im Knast hätte man diesen Typen nicht stoppen können.
Kommentar ansehen
08.05.2011 05:26 Uhr von Pfauchen
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Lügen, Lügen und nochmals Lügen: Ich glaube das Bin Laden schon seit vielen Jahren heiße Würstchen vor dem Weißen Haus verkauft und das tut er auch noch heute.
Ob J.F.Kennedy, die Mondlandung, World Trade Center es tauchen immer wieder Lügen und Widersprüche auf, die Amerikaner können nie etwas 100 % ig beweisen so auch den Tod von Bin Laden, den einzigen Beweis versenken sie angeblich im Meer.
Kommentar ansehen
08.05.2011 09:19 Uhr von Darknostra
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Pfauchen: und weil die Amis nie auf dem Mond waren halten die Russen einfach die Klappe? Die wären doch die ersten gewesen die damals was gesagt hätten.

Und auch bei euren anderen Verschwörungstheorien macht ihr immer den gleichen Fehler:

Man kann nicht alle beteiligten Personen zum Schweigen bringen und andere Staaten haben Geheimdienste und wenn denen etwas komisch vorkommt werden wohl kaum den Mund halten oder sind die alle etwa kauft??

Und zu die Amis können den Tod von Bin Laden nicht Beweisen... dann wurde Al Qaida wohl für die Meldung bzw. Bestätigung auch bezahlt.....
Kommentar ansehen
08.05.2011 11:57 Uhr von sabun
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
ich glaube nicht: an bin ladens jetzigen tod. es ist eine fingierte show (inszenierung) der us regierung. damit hat sich die usa und obama viele probleme aus der welt verschaft (?). es ist die fortsetzung der inszenierung der 9/11 dramaturgie.
Kommentar ansehen
08.05.2011 12:02 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Überlegt doch: Wieso sollte die USA angeblich erfundene Fakten revidieren und sie wiederum mit erfundenen Fakten korrigieren? Das ergibt doch keinen Sinn. Es ergibt nur Sinn, wenn falsche Tatsachen tatsächlich aufgrund "großen Hast" falsch dargestellt wurden und die USA ein Interesse hat die wirkliche Wahrheit richtig darzustellen.
Kommentar ansehen
08.05.2011 21:20 Uhr von Congold
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fragen über Fragen: Hört auf zu streiten!
Egal in welche Richtung man denken möge.
Wer heute im Jahr 2011 immer noch glaubt die US Regierung betreibt eine vernünftige Informationspolitik, der muss entweder extrem naiv sein oder einfach nur ignorant.
(Remember Watergate) etc.
Irgendwas stinkt an der Sache. Dafür gibt es zu viel widersprüchliches. Was? wissen wir nicht. Aber irgendwann schmilzt der Schnee und die Sch..... kommt zum Vorschein.
Das lehrt uns die Geschichte....

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?