07.05.11 12:58 Uhr
 219
 

Der weltgrößte CMOS-Sensor soll Krebs früher erkennen

Wissenschaftler haben jetzt mit dem "Dynamic range Adjustable for Medical Imaging Technology microchip" (DyNAMITe) den größten CMOS-Sensor der Welt entwickelt.

Der Bildsensor, der mit seinen 12,8 Quadratzentimeter 200 mal größer ist als ein Computerchip, soll aber nicht für den normalen Foto-Markt sein.

Der Chip wird in der Strahlentherapie und in der Mammografie seine Anwendung finden. Mit den aufgenommenen Bildern sollen die Mediziner dann Krebserkrankungen früher erkennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Krebs, Sensor, Erkennung
Quelle: de.engadget.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2011 13:21 Uhr von c3rlsts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"200 mal größer ist als ein Computerchip": Größer als was für ein Computerchip? Das ist so, als ob ich etwas mit der Größe eines "Spielfeldes" vergleiche...
Wenn wir schon bei der Computerchip-Analogie bleiben wollen: Handelt es sich um moderne 32nm AMD64-CPUs? Um ARM SoCs? Um den NEC USB 3.0 Host-Controller? Um eine der vielen GPUs? Um einen 666-Timer-IC?

Aber naja... von Engadget als Quelle kann man halt nicht viel erwarten.

Edit: Trotzdem eine nette Zusammenfassung!

[ nachträglich editiert von c3rlsts ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?