07.05.11 09:27 Uhr
 99
 

Fußball: Zweistündige "Standpauke" - Eintracht Frankfurt mit verrücktem Training

Am heutigen Samstag findet das Ligaspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Köln statt. Frankfurts Trainer Christoph Daum hat die letzten Tage für ein gnadenloses Training gesorgt, da Eintracht Frankfurt höchste Gefahr läuft abzusteigen, wenn sie das Spiel verlieren.

Alle Spieler reisten für drei Tage nach Bitburg in der Eifel und trainierten dort abgeschottet von der Außenwelt. Sie durften keinen Kontakt zu Freunden haben. Weiterhin durften TV-Teams nicht filmen. Als TV-Reporter beim Training auftauchten, fluchte Daum, obwohl die Reporter gar nicht filmten.

Eine weitere Besonderheit des Trainings war eine "Standpauke" von elf Fanvertretern. Die machten den Frankfurter Spielern zwei Stunden lang Vorwürfe. Anschließend entschuldigte sich Kapitän Patrick Ochs für ihre bisherige Leistung. Zum Schluss mussten alle Spieler noch jedem Fan die Hand schütteln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Training, Eintracht Frankfurt, Abstieg, Christoph Daum
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlos Zambrano verlässt Eintracht Frankfurt
Fußball: Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt
Fußball/Eintracht Frankfurt: Der Verein stellt Dauerkarten-Rekord auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlos Zambrano verlässt Eintracht Frankfurt
Fußball: Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt
Fußball/Eintracht Frankfurt: Der Verein stellt Dauerkarten-Rekord auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?