06.05.11 20:43 Uhr
 260
 

Muammar al Gaddaf Gaddafi bombardiert Wohngebiete

Der libyschen Regierung wird von Amnesty International vorgeworfen, dass sie das humanitäre Völkerrecht verletzen. Unter anderem hat sich auch der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan gegen Gaddafi zum Thema geäußert.

Die Menschenrechtsorganisation berichtet, dass während der Belagerung von Misrata wahllos Wohngebiete beschossen wurden. Bei den meist heftigen Beschüssen kamen unzählige Zivilisten ums Leben.

Zum Einsatz kamen laut Amnesty International dabei Streubomben, Raketen sowie schwere Artillerie. Der Bericht wurde am heutigen Freitag veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SmittyWerben
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Libyen, Zivilist, Beschuss
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2011 20:57 Uhr von NetReport2000
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Das gleiche Spiel wie im Gazastreifen. Wenn sich die so genannten Rebellen, unter anderen Vorzeichen würde man sie Terroristen nennen, in Wohngebieten verschanzen oder eventuell von Schulen und Kindergärten aus ihre Waffen abfeuern, sollen sich reguläre Soldaten gefälligst erschießen lassen?


Der Westen sollte sich gefälligst aus den Clanstreitigkeiten in Libyen raus halten. Man sollte dort kultursensibel die Leute nach ihren Jahrhunderte alten Gepflogenheiten ihre Konflikte intern regeln lassen. Innenpolitische Probleme gehen Aussenstehende nichts an.
Kommentar ansehen
06.05.2011 20:59 Uhr von usambara
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...
@NetReport2000
wenn für dich die legitime Forderung nach freien Wahlen Terrorismus ist...


[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
06.05.2011 21:10 Uhr von Thunderbolt01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
finde es auch nicht gut, dass die westliche kräfte es nicht schaffen die no-fly zone durchzusetzen!

wenn es gaddafi schafft bomben abzuwerfen, dann haben wir versagt.
Kommentar ansehen
06.05.2011 21:17 Uhr von usambara
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Thunderbolt01: Gaddafis Fluggerät ist am Boden.
Die Clusterbomben werden durch u.a. Panzerhaubitzen verschossen.
Kommentar ansehen
06.05.2011 21:22 Uhr von NetReport2000
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Usambara, sonst pochen unsere Allesversteher doch auch immer darauf, dass andere Kulturen ihre kulturellen Eigenarten ausleben können dürfen. Sogar hier in Deutschland? Was ist dagegen einzuwenden, dass in Libyen die dort ansässigen Libyer ihre Konflikte ihre Kultur entsprechend lösen?

Du wirst doch nicht deine Kultur und deine Wertmaßstäbe anderen Kulturen oktroyieren wollen?
Und schämst dich nicht dabei?
Kommentar ansehen
06.05.2011 21:47 Uhr von usambara
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@unique2910: bei Tamoil und HEM tanken und schon mischt du dich ein...
Kommentar ansehen
06.05.2011 22:02 Uhr von Urrn
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@NetReport2000: Hart aber nunmal die Wahrheit: Solange noch in Libyen das Öl sprudelt, haben wir uns einzumischen.

Öl = Leben.
Kommentar ansehen
06.05.2011 23:24 Uhr von Thunderbolt01
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@usambara
dann sind es aber keine cluster"bomben", denn diese werden nur von flugzeugen abgeworfen. wäre dann eine ziemliche irreführung.
artillerie verschießt nur geschosse und wären dann Bombletgeschosse. solche ungenauigkeiten können zu verwirrung führen ;-).
Kommentar ansehen
06.05.2011 23:41 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.05.2011 05:54 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gadaffi ist genau so ein Völkermörder wie es Hussein war. Bei Hussein what man lange gebraucht um ihn unschädlich zu machen. Bei Gadaffi ist es nicht anders.

Warum weil die westlichen Soldaten mit Watteböllchen schießen.
Kommentar ansehen
07.05.2011 07:48 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"...ist genau so ein Völkermörder wie es Hussein war. Bei Hussein what man lange gebraucht um ihn unschädlich zu machen. "

Der Hat C-Waffen direkt gegen ungeliebte Ethnien eingesetzt, das ist ein Unterschied. Ich bezweifle das Gaddafi als Angriffsziel Zivilisten genommen hat eher wohl ist die dortige Mentalität so das sie alles reinjauchen was sie haben wenn dort feindliche Kämpfer sind egal ob Zivilisten in der Nähe sind oder nicht.

Die Al-Kaida ist ein Profi in der psychologischen Beeinflussung, sie benutzen die Schwäche der UN in jeder Form : ->die Empörung wenn Zivilisten getötet werden und die dann nicht endenen Selbstzerfleischungen und gegenseitigen Beschuldigungen. In Afghanistan um die Soldaten aus dem Land zu bekommen (Proteste der Bevölkerung) und in Libyien um Gaddafi als Massenmörder hinzustellen um die UN als Handlanger zu bekommen.

Wenn sich eine feindliche Armee unter die Zivilbevölkerung mischt kann man entweder schießen oder man ist tot.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?