06.05.11 19:49 Uhr
 1.042
 

Fußball fast so blutig wie in den ´80ern

In den 80er Jahren hatten Hooligans Hochkonjunktur. Jetzt macht es allen Anschein, als würde der brutale Fußballfrühling ein Comeback feiern.

Weltweit fanden mehrere zum Teil heftige Krawalle statt. Wie zum Beispiel in Tunesien, wo sich die Krawalle ins Stadion verlagert haben. Bei zwei Spielen sind die Ultras der Heimmannschaft, bei Gegentoren, bewaffnet aufs Spielfeld gerannt und haben eine Fortsetzung unmöglich gemacht.

Aber auch in Deutschland, der Schweiz, in Ägypten und in Polen fanden heftige Ausschreitungen von gewaltbereiten Fußballfans statt.


WebReporter: SmittyWerben
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Ausschreitung, Hooligan, Frühling, blutig
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp fährt Reporter an - "Können Interview jetzt abbrechen"
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Fußball: José Mourinho von Gegenspielern mit Milch übergossen und angespuckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2011 19:59 Uhr von Noseman
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Nein: Das gehört nicht zum Fußball.

@Funk: was ich bei Dir nicht ganz kapiere: einerseits machst Du einen auf sozialen Christen, andererseits hast Du so dämliche Ansichten.
Kommentar ansehen
06.05.2011 20:18 Uhr von Noseman
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist inkonsistent: Das ist irgendwie wie "Ich bin stolz drauf, Vegetarier zu sein, aber ich gebe meinem Hund täglich Elektroschocks"
Kommentar ansehen
06.05.2011 20:36 Uhr von Noseman
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ach so: Du zielst also wohl auf den Zusammenhalt der Fans gegenüber den Fans des anderen Vereins ab?

Ja, das schweißt zusammen. Der Historiker Wehler nannte sowas vor meiner Kindergartenzeit "Integrationsklammer", andere nennen es "Feindbild".

Ich nenne es Unsinn.

Ich bin kein Fußballfan, obwohl ich mich auch freue, dass 96 derzeit so einen Erfolg hat. Aber am schönsten ist es, wenn man sich gemeinsam mit den Fans der "Gegner" ein Spiel angucken kann, ohne sich zu kloppen.

Den Hools gehts doch gar nicht um den Fußball, und das ärgert mich als Mitglied einer Fußballerfamilie (ich selbst hab nie hoch gespielt, weiss aber trotzdem wohl wenigstens rudimentäre Dinge).

Les mal was von Gunter Pilz, Sportdozent an der Uni Deiner Stadt, zum Thema.

Wie man dann noch Hooliganismus positiv bewerten könnte würde sich mir nicht erschließen.
Kommentar ansehen
06.05.2011 23:16 Uhr von Kappii
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Funk-a-Tronic: Von uns aus könnt ihr euch gerne nach einem Fussballspiel auf einer Wiese treffen und euch schön gegenseitig die Fresse neu formen. Solange keiner der Beteiligten etwas dagegen hat, hab ich da auch kein Problem damit. Aber der ganze Schmarn mit auf Polizisten los gehen und euch im oder vor dem Stadion prügeln...
Kommentar ansehen
06.05.2011 23:34 Uhr von Neo-Fashism
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Miteinander statt gegeneinande, heißt die Devise! Warum rauft ihr "Hools" euch nicht ma zammenander und lasst es da krachen, wo es sinnvoll ist? Bundestag, S21 oder klärt die Bullen ma auf, für was für ein Land (sind ja keins, sondern nur ein Konstitution von Besatzungsmächten) sie eigentl. ihre Gesundheit opfern!?
Es muss mehr krachen in Deutschland, aber nicht wegen eines Fussballspiels...
Kommentar ansehen
07.05.2011 10:36 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Funk-a-Tronic ist dein christliches Gewissen, deshalb nicht belastet, weil du gemäß den 10 Geboten dich nicht versündigst?

Wenn du so gerne schlägerst, warum geht du nicht in einen Boxverein?

Deine positive Meinung und Einstellung zu diesen Schlägereien, wo es auch oft zu Sachschäden kommt, sind ein Zeichen, dass man sich in Menschen täuschen kann. Ich hatte von dir einen besseren Eindruck.

Machst du dir denn keine Gedanken, wenn ihr Idioten gegen Polizisten angeht, dass es darunter auch Familienväter gibt?
Kommentar ansehen
07.05.2011 19:41 Uhr von Prinzy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hooligans u. Co: Für mich zeigt es sich, dass sich der Mensch wieder zurückentwickelt. Der Zenit ist überschritten – back to the Roots – der Primat taucht wieder in den Vordergrund. Generation DUMM (Schläger, PISA-Studie usw.) wächst jetzt heran und vermehrt sich auch noch!
Armes Deutschland.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?