06.05.11 19:32 Uhr
 299
 

Masern: Droht uns eine Epidemie?

Die Masern, eine Krankheit, die fast weltweit ausgerottet schien, sogar in 13 afrikanischen Ländern, feiert ein Comeback (ShortNews berichtete).

Die WHO hat europaweit 6500 Fälle von Masern gemeldet, allein zwei drittel der Fälle kamen aus Frankreich.

Die WHO macht die hohe Anzahl an Versäumnissen bei der Impfung für die drastisch steigende Zahl der Infektionen verantwortlich. Bereits 2006 und 2009 gab es Masernepidemien.


WebReporter: SmittyWerben
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Europa, Frankreich, WHO, Epidemie, Masern
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2011 19:41 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hatte das: Muss so 77 oder 78 gewesen sein. Ich kann mich echt nicht erinnern, dass das schlimm gewesen war - so kann einen die Erinnerung täuschen.
Kommentar ansehen
06.05.2011 20:28 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
>> Droht uns eine Epidemie? <<: also mir nicht, weil ich die >kinderkrankheit< als kind unbeschadet überstanden habe.

gefährdet sind m. e. eher erwachsene, dessen immunsystem im erwachsenenalter darauf problematischer reagiert.

da auch immer wieder erwachsene trotz zweifachimpfung der krankheit erliegen, stelle ich die sinnigkeit der impfung nachwievor in frage.

denn bei einer 95prozentigen durchimpfungsquote insachen masern, dürfte es bei uns, der >pharmatheorie< nach auch keine epidemieartige verbreitung mehr geben.
Kommentar ansehen
06.05.2011 20:38 Uhr von erdengott
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist einfach: hofn4rr schrieb: "da auch immer wieder erwachsene trotz zweifachimpfung der krankheit erliegen, stelle ich die sinnigkeit der impfung nachwievor in frage."

Weil es eben Leute gibt die schlechter als andere reagieren sollte man auf eine Durchimpfung achten. So stecken dann keine sorglosen Egoisten mehr andere, möglicherweise geschwächte, Leute an.
Kommentar ansehen
08.05.2011 03:42 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Ma4711: Dann würde ich mal die Impfung checken...
Ist bei mir zum Glück noch vorhanden.
Wenn man älter ist, ist die Krankheit kein Spaß und es gibt genug Idioten die ihre Kinder ungeimpft auf die Menschheit loslassen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?