06.05.11 19:27 Uhr
 314
 

Scheidenpilz kann durch übertriebene Intimhygiene entstehen

Ursula Sellerberg von der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände in Berlin teilt jetzt mit, dass Pilze auf Haut und Schleimhäuten nicht durch mangelnde Hygiene entstehen müssen. Stattdessen fördert übertriebene Hygiene sogar die Entstehung von Pilzen.

So kann beispielsweise die Einnahme von Antibiotika oder zu viel Intimhygiene die Entstehung eines Scheidenpilzes fördern, da dadurch die Schutzfunktion der Schleimhaut gestört wird. Der Pilz äußert sich durch eine quarkähnliche Konsistenz, die keinen Geruch hat. Dazu kommen Juckreiz und Brennen.

Bei häufigen Scheidenpilzen wird von Slipeinlagen mit Plastikfolien abgeraten. Stattdessen sollte Unterwäsche aus Baumwolle getragen werden und beim großen Geschäft auf dem Klo unbedingt von vorne nach hinten und nicht von hinten nach vorne abgewischt werden. Rezeptfreie Vaginalcremes helfen auch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mangel, Vagina, Hygiene, Pilz, übertrieben
Quelle: www.onmeda.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2011 00:22 Uhr von StrammerBursche
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
von vorne nach hinten und nicht von hinten nach vorne

Die News mit dem Informationsgehalt, an diesem Tag.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?