06.05.11 16:46 Uhr
 2.058
 

Al-Qaida will Rache für den toten Osama bin Laden und droht mit Terror

Al-Qaida hat den Tod von Osama bin Laden bestätigt (ShortNews berichtete). Nun droht das Terrornetzwerk in einem Dokument mit Rache für die Ermordung ihres Anführers.

In dem Dokument werden alle Anhänger dazu aufgerufen, Anschläge durchzuführen. "Und wir werden die Amerikaner und ihre Mitverschwörer verfolgen, innerhalb wie außerhalb ihrer Länder", so die Botschaft.

Dies sei ein klarer Aufruf für alle Sympathisanten, Anschläge durchzuführen. Auch al-Qaida will selbst mit eigenem Terror zurückschlagen. Man rechnet damit, dass vermehrt Rachephantasien auf radikal-islamischen Internetseiten zu finden sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noflowers
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tod, Terror, Rache, Osama bin Laden, Al-Qaida
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Vertrauter von Osama bin Laden bei US-Luftschlag getötet
Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2011 16:58 Uhr von Exilant33
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
was anderes habe ich auch nicht erwartet
Kommentar ansehen
06.05.2011 16:59 Uhr von Mecando
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Naja Hätte man Osama nicht erschossen sondern verhaftet, dann wäre die Terrorgefahr sicher um einiges größer. Der Fanatismus dieser Typen würde dadurch nur gesteigert.
Kommentar ansehen
06.05.2011 17:18 Uhr von Delarasmus
 
+19 | -18
 
ANZEIGEN
lachhaft ^^ oh man..

al Qaida beteuted übersetzt nichts anderes als "Datenbank"
Das sind nichts weiter als Namen von frühreren arabischen Mitarbeitern/"Freiheitskämpfern" im Kampf gegen die Russen ..

Nehmt ihr wirklich an jemand würde seine terroristische Gruppe "Datenbank" nennen? ^^

Ist euch noch nicht aufgefallen, dass "al Qaida" meist nur das sagt was den Ami´s nützt?

"al Qaida" ist nichts anderes als eine Ansammlung von Namen und Nummern die teilweise komplett erfunden sind..
Die USA( Isreal nicht zu vergessen) benutzen ihre eigenen sog. "Terrorgruppe" um die Glaubwürdigkeit ihrer Nachrichten zu erhöhen..

Aber bitte... xD glaubt den Scheiss weiter...
Ihr müsstet mal erfahren wie andere Länder darüber denken..
und wie Deutschland und generell Europa von der restlichen Welt, wegen seiner / ihrer Leichtgläubigkeit, belächelt werden..

Lernt nichts aus der Vergangenheit..
Regierungen haben bisher nie gelogen und sind zum Wohl des Volkes gegründert worden!
Wer das glaubt, glaubt auch Biene Maja sei echt ;)

Wiederhole eine Lüge einfach nur oft genug und sie wird als Tatsache für Wahr genommen!
Je größer die Lüge.. desto einfacher ist es sie Aufrecht zu erhalten... das war selbst im alten Rom so.. und wird auch so bleiben..

mit diesen Worten.. summ summ...
Kommentar ansehen
06.05.2011 17:21 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Jedtzt ist......OBL tot das heisst ein großer Kopf ist weg. Bei dieser Brut wierden sich einige zusammen tun und mit geballter Kraft, wenn sie sich einig sind zurückschlagen. An allen kriegerischen Auseinandersetzungen, außer dem 2. Weltkrieg, haben die immer den Kürzeren gezogen.

Wenn ich mir so meine Gedanken mache, vielleicht auch bewusst, denn sie sind offentsichtlich ein wirtschaftlich starkes Land, können auf die Verbündeten vertrauen, dass sie auch noch finaziell unterstützt werden, das ihre eigene Wirtschaft noch stärkt.

Mir ist ein Russe lieber am Arsch, wie ein Ami im Gesicht.
Kommentar ansehen
06.05.2011 17:31 Uhr von ElChefo
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Also die Überraschungen reissen ja auch nicht ab.
Hätte Al-Quaida was anderes gedroht, hätte man Osama nicht getötet?
Also so what... Tagesgeschäft mit neuen Ausreden.

@Delarasmus

Al-Quaida heisst "Fundament", "Basis". Alles andere ist VT-Material.

@1984

Hier ist grad in meinem Bunker ne rote Leuchte angegangen, muss an deinem Post liegen.
Wie oft willst du uns noch erklären, wie die Amis den Iran angreifen? So oft, wie du schon danebengelegen hast, musst du doch langsam mal selbst drauf kommen.
Selbst der dümmste Bock wird doch nach dem dritten Mal, das er gegen die Wand gerannt ist, merken, das es weh tut?
Kommentar ansehen
06.05.2011 18:08 Uhr von jdfpoeh
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.05.2011 18:19 Uhr von xyr0x
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn ich in irgend einem Forum mal schreiben würde was ich über die Amis denke und notwendig wäre könnte man den Film "Staatsfeind Nr. 1" neu verfilmen.

:) Nein mal im Ernst. Was die Amerikaner der Welt so alles verkaufen will funktioniert auch bis heute noch tatellos ohne Probleme. Nur wenige hinterfragen dinge oder machen sich eigene Gedanken. Wenn bei Frauentausch auf RTL2 gesagt wird, das Leberwurst und Erdbeerbutter nicht dick machen weil es kein BIO-Essen ist, dann rennen doch gleich alle zur Edeka und kaufen sich Leberwurst und Erdbeerbutter...

Ob Osama nun tot ist oder nicht. Ob es ihn wirklich gegeben hat oder nicht... Man sollte sich Fragen wieso die Amerikaner überhaupt dies und das tun....
Kommentar ansehen
06.05.2011 18:33 Uhr von ElChefo
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
1984: "habe ich noch nie getan, lern lesen perisecor :)"

Der ist grad nicht da. Der stellt doch grad das SEAL-Team für deine Villa zusammen.

"bisher habe ich noch nie danebengelegen"

...ähm... ja.
"ich denke der nächste anschlag wird dem iran in die schuhe geschoben und es wird garantiert nicht so harmlos sein, wie der 11.9. sondern eher in richtung a-bombe gehen"

reicht schon.

"vermutlich wird es eine us-stadt sein oder wenn wir pech haben werden die geheimdienste in london 2012 den auslöser für den totalen weltkrieg zünden."

und nochmal daneben.
aber gut. den lacher heb ich mir für den 1.1.2013 auf, wenn london noch steht und wir immer noch keinen weltkrieg haben. vielleicht nehm ich mir dann auch mal urlaub aus meinem bunker, reise nach london und mache bilder - sonst würdest du es ja nicht glauben und "london" für eine verschwörungstheorie halten.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
06.05.2011 18:38 Uhr von Hanno63
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
allgemeiner Aufruf an alle Muslime , "verhindert" so etwas unmenschliches:
entweder endlich Frieden und "aktives" kämpfen gegen den Terror, oder man kann diese Religion nicht mehr als friedlich akzeptieren.
Jeder religiöse, gläubige Mensch der Welt muss helfen "seine" Religion zu sauber halten und darf nicht erlauben , dass "in seinem Namen" gemordet, erpresst oder terrorisiert wird.
Hier geht es um die Bedrohung im islamischen Bereich, wo wir uns erstmal raushalten müssen.
Das müssen die Muslime unter sich machen , denn wir sind nicht gegen die Religion ...nur gegen den Terror in Folge einer Religion,... welche immernoch (seit ca. 1400 Jahren) die Welt mit: "Mord im Namen Allah´s" und mit ihrem ewigen Kleinkrieg untereinander (= immer das Versklavung einer Ethnie) ,.. terrorisiert.
Also : macht was.

Jetzt kann der gesammte Islam mal beweisen , wie ernst man den angeblichen Friedens-Willen nehmen muss oder kann .

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
06.05.2011 18:56 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Terror: dieser Organisation ging auch die letzten Jahre weiter. Also was soll das für nen Unterschied machen? Hoffe die nächsten Abschüsse dieser Mörder dauern nicht wieder 10 Jahre.
Kommentar ansehen
06.05.2011 18:58 Uhr von simao
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.05.2011 20:06 Uhr von Zero_01
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Delarasmus: Gott sei dank hast du den Durchblick was das Verschwörungsgebrabbel angeht, dank dem Internet weiß jetzt jeder mehr als der andere.
Wer ist da eigentlich Fanatischer? Die Muslime, oder die Verschwörungstheoretiker die endlich Futter und Gehör für Ihre Paranoia bekommen und alles als Lüge darstellen?

Erkläre das doch mal den Opfern von 2004 (Madrid) was deine "Datenbank" Spinnerei angeht.
Kommentar ansehen
06.05.2011 20:25 Uhr von _Illusion_
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Delarasmus: Willkommen im Club. Ich hab heut schon zwei Leute unter den Posts gefunden die es begriffen haben.

Nun sind wir schon vier *g

Es mag einige geben, die den 9/11 Quatsch nicht glauben, aber durch ständige MedienFütterung haben sie leider den Faden verloren und springen nun doch leider auf den offiziellen Zug auf. Schade eigentlich.

Ich schiebe das aber nicht auf Dummheit sondern darauf, dass die Energie für komplette Recherche fehlt *g
Kommentar ansehen
06.05.2011 20:37 Uhr von shane12627
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
bertl058: Haha, ja sicher. Alles-Schall-Und-Rauch wird auch von den meisten Verschwörungstheoretikern gemieden, weil sie wissen, dass diese Seite Bullshit ist.
Kommentar ansehen
06.05.2011 20:42 Uhr von Hanno63
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Illusion_... da du ja wohl auch zu faul bist , um "echt" mal zu recherchieren und "nur" ein paar "Fake-Bastlern" und "YouTube-Gebastel" mehr vertraust als dem "einzigen Logischen" durch eigenes Denken
tust auch du mir Leid...
Wenn die Chaos-Theoretiker nur in einem Einzigen Punkt etwas "echtes" zu bieten hätten , bei sovielen weltweit verteilten Beweisen allein der Teilnehmer und
, ...weil sonst tausende Tote als ehemalige Zeugen z.B. WTC den Weg durch die ganze Welt gegangen wären und CIA für Jahrzehnte Kontrollen und Korrekturen(Tot) hätte machen müssen , usw.
Also erst mal wirklich recherchieren und nicht nur so´n paar Spinnern immer blind hinterher laufen ,..nur weil es so schön falsch ist.
Kommentar ansehen
06.05.2011 20:49 Uhr von Hanno63
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Villa bzw. Sterbeort des "OberTerroristen" ist : das Tor zur Dschahannam.
Weltweit Bilder des "Schandflecks der Feigheit".
muss als ein grosses Schild bekannt gemacht werden , als Eingang und Versteck der Hölle und als Zentrale des unmenschlichen Terrors gegen alle friedlichen Menschen, dann bekommt es etwas sinnvollen Kult.

"Hier versteckte sich ein feiger Terror-Chef über viele Jahre und liess immer nur :
"seine" Leute für sich sterben"
"schaut euch diesen Ort der "O. bin Laden-Schande" an"
Kommentar ansehen
06.05.2011 21:05 Uhr von _Illusion_
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Hanno63: Es geht hier um weit mehr als Fake-Bastler und You-Tube Sachen.

Wenn du Dich, was die ganze Thematik betrifft, durch die Politik-und Finanzwelt wühlst .. ist es leichter zu begreifen. Du musst, um alles zu verstehen, vor 9/11 anfangen.

Das Finanz- und Interessensnetzwerk ist weitaus größer und mächtiger, als es durch ein paar Stunden Internet begreifbar ist. Es geht hierbei um viel mehr, als Anschläge zu faken.

Ich habe Wochen investiert um Hintergründe zu erfahren. Es genügt nicht, SchallUndRauch und Ähnliches Zeugs alleinig einfach anzuschaun und dann hier über Verschwörungstheorien zu labern, das tun die meisten. Das Ganze haben aber auch die nicht verstanden.

Grund allen Übels ist ... streng genommen ... Macht. Danach kommt Geld, also die materielle Gier und nicht zu verachten ist die Existenzsicherung.

Und glaube nicht, dass es einfach ist, wenn du die Wahrheit kennst, diese auch publik zu machen.
Die Menschheit ist im Ganzen eine dumme Schafherde, die sich immer noch, trotz Internet, relativ leicht beeinflussen lässt.

"Wenn die Chaos-Theoretiker nur in einem Einzigen Punkt etwas "echtes" zu bieten hätten"

Wenn du diesen Satz ernst meinst, heisst das, dass Du keinerlei Ahnung hast um was es hier geht. Aber das ist nicht schlimm, da sind noch ne Menge mehr da draußen.

Und das Schlimme an Allem ist, was nützt es uns, wenn wir die Wahrheit kennen? Ich kenne Sie, Du nicht, Ich bekomme Minus, Du Plus.

Und nun? Nichts weiter. Morgen ist ein neuer Tag ... und vielleicht werden die Wissenden mehr. Aber, um etwas zu bewegen müssen sie sich formieren. Das geht zu langsam voran und ich glaube ...

es ist eh zu spät :-)

[ nachträglich editiert von _Illusion_ ]
Kommentar ansehen
07.05.2011 00:48 Uhr von MatmanG
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Eins ist klar Das nichts klar ist. Und das ist gewollt.
Kommentar ansehen
07.05.2011 03:07 Uhr von fakusaman
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Klar doch: wenns die CIA es will...nicht das sie es selber nicht könnten..
Kommentar ansehen
07.05.2011 11:22 Uhr von Hanno63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu ,..wer etwas vom Iran erwartet ist total auf dem berühmten "woodway",.denn es gibt, ähnlich wie im "oft falsch dargestellten" sogenannten "kalten Krieg" , kaum grössere Probleme .
Ähnlich der -zig tsd. Tonnen Weizen und Mais , jährlich an die damalige hungernde UdSSR, trotz der "angeblchen" Feindschaft, ......dazu , auch den täglichen "DDR-Brötchen" und viele "Plaste", für unsere Kaufhäuser usw. -......
...laufen auch vom Iran immer noch "Linien" für "USA-Iran-Geschäfte", abgesehen davon , dass das Volk "Eines tut" , die Regierung etwas "total Anderes sagt", denn im Iran gibt es immernoch , seit dem "Schah" , echte Schul-Bildung, auch Uni´s und Frauen als Studenten usw. ,...was das Persien der alten Zeiten wiedermal ganz nach vorne stellt, in der Gunst.
Es ist leider immernoch alles "Schaum gebremst" im Iran und über die Strasse wird oft noch eine "modische Burka" benutzt um offiziell nicht aufzufallen , "schwarz" ist oft verpönt, (Burka´s usw. :eines der fast sensationell gut laufenden Geschäfte direkt mit USA), ziehen sich aber dann privat , bei Freundinnen usw. ganz modern an, und produzieren dann auch oft Mode für den internationalen, muslimisch modischen Markt: moderne , bunte und chic aussehende Burka´s , tolle Kopftücher und Schals , also eine bemerkendwerte "Creation internationale" .
Auch in technischer Hinsicht laufen da noch immer , ausser in der Khomeini-Zeit , (fast ununterbrochen) einige der alten Geschäfts-Bezieh