06.05.11 14:42 Uhr
 6.144
 

Al-Qaida bestätigt: Osama bin Laden ist tot

Nun gibt es vom Terrornetzwerk Al-Qaida eine offizielle Bestätigung, dass Bin Laden tot ist. Bin Laden sei als "Märtyrer" in den Tod gegangen.

Das gab "Spiegel Online" bekannt, dem Magazin liegt ein Kommuniqué vor, das Al-Qaida in dschihadistischen Internetforen veröffentlicht hat.

Bin Laden war bei einer Spezialaktion in Pakistan von amerikanischen Soldaten getötet und später auf dem Meer bestattet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tod, Osama bin Laden, Al-Qaida, Bestätigung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Vertrauter von Osama bin Laden bei US-Luftschlag getötet
Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2011 14:45 Uhr von anderschd
 
+36 | -21
 
ANZEIGEN
Bestätigt, ok. Aber wann getötet, wann?
Kommentar ansehen
06.05.2011 15:08 Uhr von Hafturlaub
 
+24 | -15
 
ANZEIGEN
anderschd: wenn dieser "Nachruf " tatsächlich von AlKaida stammt liegt es wohl nahe, dass er wie von den Amis behauptet starb.
Kommentar ansehen
06.05.2011 15:18 Uhr von Ausland
 
+27 | -15
 
ANZEIGEN
Keine Sau: blickt da mehr durch - da wird belogen und betrogen wie auf dem Balkan....was mich am meisten stört, die ganzen Medien springen auf den Zug auf, anstatt erst einmal abzuwarten, ob es auch tatsächlich stimmt.
Am schlimmsten wie immer "Blöd"....
Kommentar ansehen
06.05.2011 15:32 Uhr von Eddy_dr_Zivi
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
Ja nee ist klar, wenn die USA es behaupten, daß sie ihn töteten springen die Al Kaida natürlich mit auf den Zug. Jetzt kann er unbehelligt weiter organisieren, nachdem keiner mehr nach ihm sucht.

Ist schon sehr merkwürdig, wie/wann er ums Lebn kam und dann gleich ne Seebestattung, damit man nie nachvollziehen kann, wer oder was da ins Meer gerutscht ist.

Bin Laden, wird wohl mit Hussein an einem Strand in Florida leben.
Kommentar ansehen
06.05.2011 15:46 Uhr von ElChefo
 
+22 | -15
 
ANZEIGEN
robinlob: Leidergottes eben nicht.

Sie fordern einen Beweis - wenn sie den kriegen, reicht der nicht.

Sie fordern ein Bild - wenn sie es kriegen, heisst es, es wäre ein Fake.

Es kommt ein Bestätigungsschreiben - sie werden behaupten, es wäre ein Fake, oder ein Alibi.

Sehen wir es doch realistisch: Nichts, was getan werden kann oder wird, würde hartnäckige VTler davon abhalten, eher ihren Theorien als der Realität zu glauben.
Kommentar ansehen
06.05.2011 15:55 Uhr von anderschd
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Das er tot ist, bezweifle ich nicht.
Sollte aber die Al Qaida nicht, ihrer Doktrin folgend, was anderes sagen um den Amerikanern noch eins auszuwischen?
Ziemlich simple Aussage, gar nicht passend für diese Organisation.

Ich bin ehrlich genug zu zugeben, dass bei dem ganzen Hickhack es mir schwer fällt, zu sehen, wo die Wahrheit steckt.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
06.05.2011 16:11 Uhr von exekutive
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
zweifler werden eben nicht überzeugt: jeder welcher sich intensiv mit der thematik auseinander setzt und sich durch ein großes dickicht an informations medien - wie bücher, inet seiten, dokus etc.- wühlt, wird eben nicht so schnell durch westliche propagandawerkzeuge -wie es al ciada ist- im hirne waschen lassen..

al quaida ist ein künstliches konstrukt welches den terror ein gesicht geben soll, damit der europäische durchschnitteinfaltspinsel sich überhaupt etwas unter dem ganzen theaterstück vorstellen kann...

denn ohne ein feindbild, kann man die mesnchen nicht so leicht manipulieren..

und an alle "verschwörungstheoretiker" schreier: setzt euch verdammt noch mal mit der thematik auseinander, anstatt wie die schafe rumzu mähen...

[ nachträglich editiert von exekutive ]
Kommentar ansehen
06.05.2011 16:11 Uhr von Aggronaut
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
ElChefo: wenn der vertreter und geistige führer bin ladens offiziell bekannt gibt das bin laden in den vergangenen tagen von us einheiten getötet wurde, dann kann man von der wahrheit ausgehen.

alles andere ist doch mumpitz, guck dir an wie nah die familie bin laden der us regierung stand.


glaub ja gerne das er tot ist, aber das bestimmt nicht erst seit anfang des monats, zumal er wohl schwer krank war. vielmehr war die us regierung im zugzwang wenn man den wikileaks berichten glauben darf.
Kommentar ansehen
06.05.2011 16:15 Uhr von Babykeks
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Die Frage ist ja: Wenn er NICHT tot wäre, sonde Die Frage ist ja: Wenn er NICHT tot wäre, sondern quicklebendig und die Al-Qaida das auch propagieren würde, würden WIR es dann erfahren - und wie?!

Oder auch wenn er einfach in Rente gegangen ist und die neuen Rädelsführer mit einem Märtyrer neue Massen motivieren wollen, würden WIR es dann erfahren?

Was erfahren wir denn - und woher?! Aus den gleichen Quellen mit den selben Experten, die über die Katastrophe in Japan berichtet haben?

Ein(1) homo sapiens ist intelligent - viele Menschen sind... -.-
Kommentar ansehen
06.05.2011 16:24 Uhr von Fireproof999
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
... und später auf dem meer bestattet worden.

Ja klar ^^ wers glaubt.

So ein riesen Fisch der seit 10jahren gesucht wird und dan ist alles innerhalb eines Tages abgehandelt ^^
Kommentar ansehen
06.05.2011 16:31 Uhr von HydrogenSZ
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Bin Laden: ist immer noch seit Dezember 2001 tot. Er starb an entweder an Leber und Nierenversagen oder an einer Lungenentzündung. Fox berichtet damals. Und heute kam auch ein Interview auf Al Jazerra mit seiner Rechten Hand der dies bestätigte.
http://www.foxnews.com/...
Kommentar ansehen
06.05.2011 16:41 Uhr von Spielberg1
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Bushido hat jetzt hoffentlich Gewissheit.
Kommentar ansehen
06.05.2011 17:44 Uhr von all_in
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@ElChefo: Schon recht. Das einzige, was einen VTler überzeugen könnte, wäre wenn er selbst live dabei gewesen wäre und den Abzug gedrückt hätte, und selbst dann würden einige noch behaupten, dass die Waffe mit Platzpatronen gefühlt war und Bin Ladens Blut nur Ketchup war. VTler halt...
Kommentar ansehen
06.05.2011 18:14 Uhr von HydrogenSZ
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Gibt: ihr meinen Kommentar etwa Minus weil ihr die Wahrheit nicht hören wollt ?
Kommentar ansehen
06.05.2011 18:38 Uhr von DrOtt
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hmm nur mal so nebenbei:

ich will ja nicht knauserig sein, aber hätten geheimdienste nicht auch die möglichkeit solche einträge zu verfassen um deren handeln einen "beweis" dazuzulegen?! :)

ich finde es auch komisch, dass jemand ein ganzes jahrzehnt gejagd wird und wo man ihn dann hat, wird er schnell weggeschafft.... O_o

für die amerikaner wäre es bestimmt eine freude gewesen ihn in einem käfig durchs land zu rollen um die uneingeschränkte macht der amis zu demonstrieren...
Kommentar ansehen
06.05.2011 18:44 Uhr von Chuzpe87
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Los ihr Verschwörungstheoretiker ... haut es raus .. Obama hat sich ein Forenaccount der AlQaida gebastelt mit [email protected] Mail Adresse, um alles zu faken.
Kommentar ansehen
06.05.2011 18:47 Uhr von DrOtt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Chuzpe87: der hat doch leute dafür, das macht der nicht selbst... O_o
Kommentar ansehen
06.05.2011 19:21 Uhr von Hafturlaub
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
1984: schon interessant, was du aus den Sätzen von ElCefo herauslesen willst. Ich fürchte, diese Art der "Sachlichkeit" ist unter VT´lern weit verbreitet.
Kommentar ansehen
06.05.2011 19:29 Uhr von ElChefo
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
1984: "ja so funktionieren in einem rechtsstaat die dinge, erst beweise, dann prüfen ob die beweise echt sind und relevant, und dann urteil."

Ich dachte, es gäbe keinen Rechtstaat?
...und wenn man deine Beiträge liest, gibt es nur Lüge und an jeder Ecke Spitzel.

"die us regierung spart sich schritt eins und zwei und erklärt einfach das urteil :)"

Die US-Regierung hat Schritt 1 durchgeführt - mitsamt meiner genannten Konsequenz.
Schritt 2 kann sie nicht durchführen, aus den Gründen, die sie genannt hat - und ich weiss nicht, wie oft ich es noch wiederholen muss, aus völkerrechtlichen Gründen genausowenig. Ihr habt euch damals wegen den Bildern aus Abu Ghraib und zuletzt aus Afghanistan wie die Grossen aufgeregt und das Völkerrecht zitiert. Gilt das für Osama jetzt nicht mehr? Tote Feinde zur Schau zu stellen ist illegal.

"aber wenn es nach dir geht sollten alle immer einfach alles glauben was regierungen, insbesondere die durch dauerehrlichkeit ausgezeichneten us regierungen, sagen."

Wahl- und willenlos - wie du - alles anzuzweifeln und noch dazu hahnebüchene Schlüsse zu ziehen macht das aber auch nicht besser. Im Gegenteil.

Ich war in Afghanistan, ich habe die Taliban gesehen, ich habe gesehen, zu welchen Taten sie fähig sind - nicht nur gegen "uns", sondern auch gegen ihr eigenes Volk. Da brauch ich keine US-Propaganda, um zu wissen, das es richtig ist, das wir dagegen vorgehen.
Kommentar ansehen
06.05.2011 20:04 Uhr von Don_Vito
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ elchefo und robinlob: selten sowas leichtgläubiges gelesen. Mann sucht zehn Jahre den Staatsfeind Nummer eins, schiesst ihm in den Kopf und wirft ihn ins Meer, kann man glauben oder auch nicht.

Zitat: "Sie fordern ein Bild - wenn sie es kriegen, heisst es, es wäre ein Fake."

Ich hoffe du meinst nicht das hier:
http://www.euronews.net/...
Kommentar ansehen
06.05.2011 20:14 Uhr von _Illusion_
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@executive: danke, einer der ganz wenigen der es begriffen hat :-)

@hydrogen

die meisten glauben den offiziellen Mist ... wie kannst du hier mit Wahrheiten kommen? Ich bitte Dich ;o))

[ nachträglich editiert von _Illusion_ ]
Kommentar ansehen
06.05.2011 20:38 Uhr von stickerer18
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Merkels Ansprache ist ja mal sowas von lächerlich...
Kommentar ansehen
06.05.2011 22:00 Uhr von free4gaza
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
spiegel: Ist es nicht merkwürdig, dass solche Informationen
meistens an Spiegel landen?

Sichere Quelle haben die nicht...

Bin Laden ist schon seit 2002 tot. Laut Alex Jones,
hat ein Verbindungsperson vom weißen Haus damals gesagt,
dass Bin Laden für die zukünftigen Aktionen eingefroren wurde..

Auch weshalb er in Pakistan ! "getötet wurde" ist bekannt:
Besetzung, wie in Afghanistan, Irak,...

Und ein weiterer Grund sind die Wahlen in 2012,
was diese Aktion für Obama nur von Vorteil ist.
Kommentar ansehen
06.05.2011 22:05 Uhr von HydrogenSZ
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@_Illusion_: Oh sry :D Stimmt ja.
Kommentar ansehen
06.05.2011 22:58 Uhr von uhrknall
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"Al-Qaida" sagt nur das, was die Amis wollen Und wie sollen "Al-Qaida" das genau erfahren haben? Osama könnte ja auf der Flucht sein, jemand anders (ein Zivilist / eine Frau / ein Kind) könnte getroffen worden sein. Gibt es bei denen keine Propaganda?

Hat jemand von ihnen eine außerkörperliche Erfahrung in Osamas Höhle gemacht während des Sterbens?
War einer der Terroristen im Flieger/Hubschrauber, als die Reste Osamas wegtransportiert worden sind?
Schwamm gerade einer im Meer, als man OBL bestattet hat?
Oder haben die eine Gen-Analyse gemacht, um Osamas Gene im Ozean zu bestätigen?

Mir kommt es so vor, als ob "Al-Qaida" für Amerikas Politik arbeitet. Sie waren zu oft der Grund für einen sinnlosen Krieg.

[ nachträglich editiert von uhrknall ]

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Vertrauter von Osama bin Laden bei US-Luftschlag getötet
Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?