06.05.11 13:14 Uhr
 115
 

Russland gegen Bodenoperationen in Libyen

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat sich heute erneut gegen eine Bodenoperation der NATO in Libyen ausgesprochen.

Eine solche Operation sei durch die Resolution 1973 des UN-Sicherheitsrates ausgeschlossen und damit unmöglich. Ebenso wie sein chinesischer Kollege Yang Jiechi sprach er sich für eine friedliche Lösung in Libyen aus.

Seit dem 31. März engagiert sich die NATO im Rahmen der Operation Unified Protector in Libyen, um die Zivilbevölkerung zu schützen und das Gaddafi-Regime zu stürzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingPR
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Libyen, Muammar al-Gaddafi, Offensive
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2011 13:14 Uhr von KingPR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja die Russen und die Chinesen - im Sicherheitsrat haben wir übrigens gleich gestimmt wie unsere östlichen Freunde ;)
Kommentar ansehen
06.05.2011 13:26 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Angesichts das KGBaddafi während des Kalten: Weltkrieges auf Seiten des Ostblocks stand und sowjetische Militärberater im Land hatte ist es nicht verwunderlich.
Kommentar ansehen
06.05.2011 15:04 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Resolution ist eh längst den Bach runter Sich noch irgendwie weiter einzumischen ist Wahnsinn, besonders da es hier kein Gut und Böse gibt.
Kommentar ansehen
07.05.2011 04:13 Uhr von vitamin-c
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich mag Majo: aber ohne Ketchup

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?