06.05.11 12:20 Uhr
 1.171
 

Formel 1: Sebastian Vettel baut Unfall, Rennwagen schwer beschädigt

Beim ersten Freien Training zum Großen Preis der Türkei am heutigen Freitagvormittag verlor Sebastian Vettel (Heppenheim/Red Bull) auf regennasser Strecke die Kontrolle über seinen Rennwagen und fuhr in die Leitplanken. "Entschuldigt, ich habe den Randstein erwischt", so funkte Vettel an sein Team.

Dem Heppenheimer ist bei dem Unfall allem Anschein nach nichts passiert, sein Red Bull wurde allerdings erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Speziell die Aufhängungen aller vier Räder wurden schwer beschädigt.

Fraglich ist, ob es die Mechaniker bis heute Nachmittag, dann findet das zweite Freie Training statt, schaffen, den Rennwagen wieder fahrtüchtig zu bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Unfall, Türkei, Formel 1, Sebastian Vettel, Rennwagen
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2011 16:17 Uhr von wordbux
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Bestimmt wegen dem "Auge der Fatima"
Kommentar ansehen
06.05.2011 16:47 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sowas passiert eben mal wenn man ständig am Limit fährt.
Kommentar ansehen
06.05.2011 18:08 Uhr von Pabig93
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das Team hätte ihm im 2. Training den Wagen von Webber geben müssen, Mark ist klar die Nummer 2 und wenn der Wagen der Nr 1, warum auch immer, kaputt ist bekommt er das 2. Auto, eigentlich recht logisch oder?
Kommentar ansehen
06.05.2011 20:42 Uhr von Winneh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pabig93: Logisch? lol
Die Wagen sind vorab mal völlig anders eingestellt, auf den jeweiligen Fahrer eben. Dazu kommt das jedes Team noch mind 2 wagen zerlegt in Teilen im LKW hat, ist also nur eine Frage des Aufwands/Zeit.

MSC war da so ein schönes Beispiel, er hat laufend gewonnen und alle anderen Fahrer nannten seinen Wagen samt Abstimmung einfach nur "unfahrbar".

Wagen tauschen wäre also zum einen absolut unfair dem anderen Fahrer gegenüber und würde auch von der technischen Seite her nicht funktionieren.
Hauptsache Vettel ist gesund!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?