06.05.11 11:55 Uhr
 1.151
 

"Foreign Accent Syndrome": Amerikanerin spricht nach OP mit britischen Akzent

Eine Amerikanerin aus Oregon erwachte nach einer zahnärztlichen Operation und sprach plötzlich mit einem britischen Akzent.

Die 56-Jährige verfügt nun über eine irisch, schottische oder britische Aussprache und könnte unter einer Fehlsteuerung der Sprechweise leiden, die manchmal nach chirurgischen Eingriffen oder Operationen auftritt.

Den raren Fall nennt man "Foreign Accent Syndrome". Es gibt Fälle in denen Patienten plötzlich mit einem japanisch, koreanisch oder ungarisch klingenden Akzent sprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: OP, kurios, Dialekt, Akzent
Quelle: www.latimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: Nach seiner Exfrau ist er süchtig nach Penisverlängerungspillen
München-Aubing: Handtasche mit 14.600 Euro gefunden - Auf Belohnung verzichtet
Fußball: Bei Sportfreunden Lotte gibt es keine Pommes im Stadion, wenn TV kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen