06.05.11 11:32 Uhr
 464
 

Japan: Im größten AKW der Welt ist ein Ventil kaputt

Im größten AKW der Welt, welches sich in Japan befindet, hat es einen Defekt im Kühlkreislauf gegeben. Laut dem Betreiber Tepco funktionierte ein Sicherheitsventil nicht.

Bei dem Ventil handelt es sich um eine wichtige Notfalleinrichtung, die im Ernstfall für die Wasserzufuhr zum Reaktor verantwortlich ist. Insgesamt besteht das weltgrößte AKW aus sieben Kernreaktoren.

Das durch die Umweltkatastrophe beschädigte AKW in der Provinz Niigata (SN berichtete), verlor radioaktives Wasser, welches in die Umwelt gelangte. Tepco hatte zunächst 50 technische Defekte verschwiegen.


WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Welt, Japan, AKW, Ventil
Quelle: www.echo-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Explosion in Hamburg - niemand verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2011 00:23 Uhr von Winkle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann Tepco hat einige Kernkraftwerke, da ist das Sicherheitsventil das Einzige, was noch funktioniert... :-(

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?