06.05.11 08:00 Uhr
 3.307
 

Glauburg: Neonazis bewachten Keltenfürsten bei Eröffnung des Keltenmuseums

Bei der Eröffnung des Keltenmuseums auf dem Glauberg am vergangenen Donnerstag (ShortNews berichtete), kam es zu einem Skandal. Zwei Neo-Nazis der NPD standen vor der Figur eines Keltenfürsten Wache, der vor 15 Jahren bei Ausgrabungen gefunden wurde.

Beide trugen Uniformen, die denen der SA stark ähnlich sahen. Eva Kühne-Hörmann, Hessens Ministerin für Wissenschaft und Kunst, ließ die Beiden sofort entfernen.

Sie sagte: "Kultur- und Kunstgüter dürfen in Hessen nicht von Neonazis bewacht werden." Noch ist völlig unklar, wie die Beiden ins Museum kamen. Die Opposition forderte die Regierung auf, diesen Sachverhalt zu klären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Skandal, Museum, NPD, Neonazi, Eröffnung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2011 08:20 Uhr von sesh
 
+14 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.05.2011 08:39 Uhr von Feiermeyer
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
@sesh: Was heißt denn hier bitte "Hessen eben"?

Ich glaube, dass die braune Pest keineswegs ein Phänomen Hessens ist. Aber so lange man mit dem Finger auf andere zeigen kann, ist ja alles paletti.

Zur News:
Schlimm, dass man diesen beiden Witzfiguren auch noch solch eine Plattform bietet. besser hätte es wohl nicht laufen können.
Dennoch gut geschrieben, + von mir.
Kommentar ansehen
06.05.2011 08:49 Uhr von hausherr
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Jawohl: Sehr große Ähnlichkeit mit SA-Uniformen... (http://i140.photobucket.com/...)
Kommentar ansehen
06.05.2011 09:05 Uhr von Finalfreak
 
+15 | -14
 
ANZEIGEN
Sonst gehts noch!? Wo ist hier das Problem Leute?
Nur weil die Anhänger der Partei NPD sind, dürfen Sie nun nicht mehr als Sicherheitskräfte arbeiten oder was!?
Ich kann einfach nicht verstehen, das sowas als Skandal gewertet wird?
Der nächste wird wohl so aussehen "Skandal - Türke arbeitet im türkischen Museum".
Kommentar ansehen
06.05.2011 09:18 Uhr von usambara
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
sehen aus wie Asterix & Obelix
haben die Germanen nicht die Kelten aus Deutschland verdrängt?

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
06.05.2011 09:26 Uhr von sesh
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@Feiermeyer: Das Problem in Hessen ist, dass die dortige CDU schon als fast rechtsrandig bezeichnet werden kann. Die Stimmung gegen Ausländer ist negativ, und es wird seitens der Landesregierung eine aktive Politik gegen linke Gruppierungen vorangetrieben.

Oftmals hart am Rande der Legalität oder jenseits davon. Google mal nach Hessen, CDU, rechtsextrem. Hessen ist immer noch das Land eines Roland Koch und seiner radikalen politischen Steigbügelhalter.
Kommentar ansehen
06.05.2011 09:27 Uhr von Gingerkid
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
@sesh: du bist ein lügner
Kommentar ansehen
06.05.2011 09:46 Uhr von Really.Me
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
Solange die NPD nicht verboten ist soll man doch bitte die Leute welche der NPD angehören auch als ganz normale Bürger ansehen. Oder sind in Deutschland Leute mit einer Meinung die anderen nicht passt unerwünscht...da handelt man genauso wie Hitler damals. Jeder der anders denkt wird aussortiert.

Demokratie ist anders...
Kommentar ansehen
06.05.2011 10:06 Uhr von CoffeMaker
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die beiden sehen eher wie vom Wachschutz aus XD
Kommentar ansehen
06.05.2011 10:22 Uhr von Seridur
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
verstehe das problem nicht: dann standen die beiden halt dumm rum, aber was haben sie denn bitte schlimmes gemacht?
Kommentar ansehen
06.05.2011 10:29 Uhr von Vandemar
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Standard-Arbeitskleidung: "Die getragene Uniform sei in der Firma üblich, sie sei Standard bei Wachdiensten."


http://www.fr-online.de/...

[ nachträglich editiert von Vandemar ]
Kommentar ansehen
06.05.2011 11:09 Uhr von Asatrua
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Oh man jetzt wissen die Glatzen schon was ein Museum ist...
Und besuchen dies auch noch...

Vom Bild her sieht es eher wie eine Satiere aus...
Ich kanns nicht ernst nehmen...
Hätte mich warscheinlich totgelacht, wenn ich die Pinguine so dumm rum stehen gesehen hätte.
Ja, so sehen die gefährlichen Neonazis aus....

Der Witz bei der Sache ist der, das die warscheinlich nciht mal wissen, was sie "beschützen"...
Ist doch genauso mit dem Mjöllnir... Die Glatzen tragen den Hammer des Thor´s und wissen nciht mal was er zu bedeuten hat...
Schade ist, dass die Anhängen gewisser Religionen, dann auch gleich als Nazis bezeichnet werden, nur weil die Faschos unsere Symbole zweckentfremden.

Jaja Hauptschüler... Wer nichts wird, wird Islamist, NeoNazi oder Punker...

@Sesh
Zum Thema Hessens CDU ist rechtsrandig...
Wasn Witz... Nur weil sich mal jemand traut was gegen die linken Faschos (die Mittlerweile um einiges schlimmer und nerviger sidn als die Rechten) und das andere Gesocks zu machen, oder was?
Und die Stimmung gegen "Ausländer" ist überall schlecht.
Wobei es sich ja wohl kaum um Ausländer allgemein dreht, zumindest ich kenne keinen in Darmstadt oder Frankfurt, der was gegen Italiäner, Polen oder Afrogermanen hat.
Mach mal die Augen auf, hier auf Shortnews kannst es bei jeder Islamnews Live mitverfolgen...

Thema verfehlt, 6
Kommentar ansehen
06.05.2011 11:11 Uhr von keakzzz
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Really.Me: dann hast du aber Meinungsfreiheit falsch verstanden. Für mich ist bspw. selbstverständlich, daß auch jeder noch so wirre Knallkopf seine Meinung äußern darf. ABER: er kann sich eben auch nicht darüber beschweren, wenn ich als jemand mit einer davon abweichenden Haltung ihn für seine Aussagen kritisiere.
Kommentar ansehen
06.05.2011 11:37 Uhr von Really.Me
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@keakzzz: Hier geht es nicht um Kritik sondern darum das diese beiden ihre Meinungsfreiheit ausgelebt haben und dafür beruflich zurückstecken mussten bzw. vorverurteilt wurden.

Du darfst die beiden gern kritisieren, was ich aber ablehne ist diesen beiden die Ausübung ihrer Arbeit zu verwehren!

Wäre genauso wenn da zwei gestanden hätten die dem Islam anhängen und deshalb weg geschickt werden...das wäre dann ganz böse, sind es Leute mit einer rechten Meinung ist es gerechtfertigt. Ich denke es herrscht Meinungsfreiheit.

Ich bin sicher kein Anhänger der Braunen, nur geht mir dieses messen mit zweierlei Maß auf die Nerven! Wenn Meinungsfreiheit dann bitte konsequent!

[ nachträglich editiert von Really.Me ]
Kommentar ansehen
06.05.2011 11:59 Uhr von sesh
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Asatrua: Ich muss um Entschuldigung bitten.
Von "Ausländerfeindlichkeit" hatte ich geredet, wobei das ja gar nicht stimmt. Mit Italienern (Italiäner? *prust*), Polen, Taiwanesen, Japaner oder Indianer hat der Deutsche ja nix.

Der Deutsche hat was gegen die Türken, sprechen wir es offen aus. Die TÜRKEN sind es, die von den Deutschen gehasst werden bis aufs Blut. Ausnahmen bestätigen... jaja und so weiter.

Und warum ist das so?
Ich habe da ne Theorie. Beim Türken, das muss man wissen, da ist zu Hause noch alles in Ordnung. Die Frau kuscht schön, und die Männer haben das sagen. Der Mann geht voran und die Frau ein paar Schritte hinterher.

Und sowas kann der Deutsche nicht haben, da kommt ganz schlicht und ergreifend der NEID auf. Warum soll der TÜRKE das auch BESSER haben als man selbst?!



Und zum Thema der von dir erdachten "linken Faschos" *prust* - also ich habe noch nie davon gehört, dass Linksextreme irgendwelche Leute aus der S-Bahn geworfen oder durch Innenstädte gejagt hätten, weil sie Deutsche sind. Sowas machen nur Rechtsextreme.

Klar gibt es bei den Typen irgendwelche Deppen, die Deutschlandfahnen an Autos kaputt machen. Aber ich habe noch nie gehört, dass einem Deutschland-Fan das Genick an der Bordsteinkante zu Brei getreten wurde, weil er eine schwarz-rot-gold Fahne dabei hatte.

Der Rechtsextremismus in Deutschland ist SO schlimm, wie es die RAF in 100 Jahren nicht geschafft hätte. Soviel zum Thema.
Kommentar ansehen
06.05.2011 13:04 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
das sind aufrechte deutsche! sollten die statt nen auslädischen herrscher nicht lieber n germanen oder so bewachen? :-)

dass nazischläger bei sicherheitsdiensten arbeiten, ist nichts ungewöhnliches. hier bekommen sie doch gelegentlich die möglichkeit, ihrem hobbie (leute vermöbeln) nachzugehen und werden auch noch bezahlt dafür.
Kommentar ansehen
06.05.2011 13:45 Uhr von matt287
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also: was ich nicht verstehe ist was haben die denn böses gemacht? Is ja nicht so als hätten sie sich als Wachdienst verkleidet oder Parolen geschrien. Sie waren ja wirklich zum Wachdienst eingeteilt, außerdem hätte ich diese Uniform nie mit Nazis in Verbindung gebracht noch dazu weil beide ziemlich harmlos aussehen.
Kommentar ansehen
06.05.2011 14:03 Uhr von saltimbocca
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
1. heisst die verfassungsmässige Zulassung der NPD noch lange nicht, dass deren Mitglieder "ganz normale Bürger" sind. 2. würde es auch bei ganz normalen Bürgern nicht zugelassen, dass sie sich ohne Auftrag zu Bewachern eines Ausstellungsgutes, noch dazu eines von nationaler Bedeutung, machen. Und das noch weniger in einer Uniform, die ihnen einen offiziellen Anstrich verleihen soll. Wenn dann aber diese Uniform sich als eine der NPD erweist, dann geht es überhaupt nicht. Das bedeutet nämlich, diese Partei will diesen Keltenfürst als ein von ihr zu beschützendes, ihrem besonderen Schutz zu unterstellendes nationales Symbol in Beschlag nehmen und sich damit eine öffentl. Funktion aneignen, und gleichzeitig mit dieser erschlichenen Funktion sich sleber eine Legitimität zuschanzen.

Es gibt auch so etwas wie eine Politik der Symbole. Und rechtsextreme und Ultranationalisten haben diese Politik immer sehr gut beherrscht. Siehe z B ihren Gebrauch von Fahnen.

Nun stellt sich mir dei Frage: Bist Du, ???, ein kleiner Verharmloser, oder bloss ein bisschen naiv?
Kommentar ansehen
06.05.2011 14:12 Uhr von matt287
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@saltimbocca: Die zwei Männer hatten aber den Auftrag dort die Austellungsstücke zu schützen. Sie waren nämlich beide bei einer Sicherheitsfirma angestellt die den Schutzauftrag hatte. Also ist es nicht so als hätte die NPD zwei Typen hingeschickt, sondern die Sicherheitsfirma hat zwei Männer Arbeit gegeben. Das die von der NPD sind kann mir persönlich egal sein, solange sie ihre Arbeit machen
Kommentar ansehen
06.05.2011 14:58 Uhr von sesh
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@spatenkind: @spatenkind
"dich sollte man vor ne wand stellen und erschießen!!!"

So, wer bisher noch nicht wusste was ich unter "Extremismus" verstehe - der weiß es spätestens jetzt. Du hast da grade eine Straftat begangen. Ist dir schon klar, oder?

Du bist ein Verbrecher jetzt, einer der von der Gesellschaft ausgestoßen gehört (wenigstens für eine gewisse Zeit), weil er sich nicht an den minimalsten Konsens halten kann oder will den man Strafgesetze nennt.
Kommentar ansehen
06.05.2011 17:20 Uhr von vitamin-c
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@matt287: Was haben die Böses gemacht? Hallo!? Das sind Rassisten. Wenn es nach ihnen gehen würde, würden sie die ganze Welt in Schutt und Asche legen.
Man sollte Neonazis jede berufliche Tätigkeit verweigern. Dann sehen sie mal, wie sich Juden im zweiten Weltkrieg gefühlt haben. Weg mit dem Pack!
Kommentar ansehen
06.05.2011 21:34 Uhr von Vandemar
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@spatenkind: "achja, wann hast du die letzte meldung gelesen dass rechte jemanden angegriffen haben? vor 2 jahren, oder?"

Alleine hier in der näheren Umgebung ist das erst vor fünf Tagen der Fall gewesen.
http://www.presseportal.de/...

Da haben deine Kameraden beispielsweise in den letzten Tagen jemanden angegriffen.
BTW: soll die Art, in der du deine Beiträge verfasst, eigentlich auf die Friedfertigkeit deutscher Nationalisten verweisen? Dann machst du irgendetwas verkehrt...
^^

[ nachträglich editiert von Vandemar ]
Kommentar ansehen
07.05.2011 11:34 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Relativierungsgelaber: "bekannt von Neonazi-Aufmärschen und als Verteiler rechtsextremer Flugblätter...."

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?