06.05.11 07:15 Uhr
 1.146
 

Mexiko: Zentralbank kauft tonnenweise Gold

Die mexikanische Zentralbank hat in den ersten drei Monaten diesen Jahres 100 Tonnen Gold erworben. Dieses hatte einen Wert von circa 4,5 Milliarden Dollar.

Das erklärte die Zentralbank am gestrigen Donnerstag. Der Ankauf von Gold, so die Währungshüter, ist Bestandteil der Diversifizierungsbestrebungen der Aktiva Mexikos.

Wirtschaftsexperten des Landes sehen die Motive für den Ankauf in der Absicht, die Sicherheit zu erhöhen. Das geschehe vor dem Hintergrund der Dollarschwäche in Kombination mit einem hohen Goldpreis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mexiko, Gold, Vertrauen, Notenbank, Zentralbank
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetguru verrät: So steigert man die Reichweite einer Webseite
Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2011 08:03 Uhr von :raven:
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Tja, solche Länder dürfen es sich erlauben solche Vorgänge in der Presse zu erwähnen.

Angesichts der anhaltenen Wirtschaftskrise (ich weiss, Brüderle sieht das anders!) ist es eigentlich nur logisch, dass man in wertbeständige Dinge investiert, z.B. Gold/Silber.

Trotz der brutalen Drückungen, vermutlich auch durch das PPT, haben diese beiden Edelmetalle in den letzten Jahren sämtliche Aktien-, Renten- und Immofonds in der Performance geschlagen.
Angesichts der hohen Verschuldung der USA und Europa, ist es eine Frage der Zeit, wann ein Währungsschnitt erfolgt.
In den USA haben bereits einige Bundesstaaten wieder Gold- und Silbermünzen als Zahlungsmittel etabliert, warum wohl?!

Und der deutsche Michel? Hängt an den Lippen von Merkel/Brüderle & Co und schliesst die nächste Riesterrente, Lebensversicherung oder Bausparvertrag ab. Bei den ganzen eigenen und auch EU-Verpflichtungen Deutschlands, wäre es für jeden, der mit einem Taschenrechner umgehen kann, nahezu ein Wunder, wenn es NICHT zu einem Staatsbankrott hier kommt.
Allein der politische Wille verhindert das im Moment. Wie lange aber die "Naturgesetze der Wirtschaft" so noch ausser Kraft gesetzt werden können, ist die große Frage.

Wer sich diese Frage selber beatworten kann, weiss auch wie lange er noch Zeit hat, um sich auf interessante Zeiten, ähnlich der vorangegangener Wirtschaftskrisen, vorbereiten zu können. Natürlich nicht nur mit Ag/Au...
Kommentar ansehen
06.05.2011 09:49 Uhr von Wachsames.Auge
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@ :raven: Dieter Nuhr: Vielleicht sollte man mal die Klappe halten....

Mach Dich mal schlau.
Deutschland gehört zu den drei Ländern mit dem größten Goldvorrat weltweit.
http://de.wikipedia.org/...

Aber Du kannst Dir ja gerne eine Pyramide aus Gold bauen und Dich ganz oben draufsetzen. Wenn es dann immer noch nicht reicht, kannst Du natürlich versuchen einen Goldbarren zu essen....
Kommentar ansehen
06.05.2011 10:28 Uhr von :raven:
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Wachsames.Auge: Zunächst einmal...gewöhn Dir einen anderen Ton!

Oder bist Du hier der Typ, der die Weisheit mit Löffeln gefressen hat?

Scheinbar nicht, sonst würdest Du nicht solche Quellen bringen.
Auf dem Papier steht viel, erst recht bei Wikipedia...

Und übrigens ist ein Kommentarbereich für Kommentare, über die man dann diskutieren kann. Solltest Du das nicht können..."Dieter Nuhr" und viel Spass im Krikelkrakelland!
Kommentar ansehen
06.05.2011 10:40 Uhr von trinito
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Gold ist in schlechten Zeiten nur dann etwas wert: wenn man es auch besitzt.

Bei einem eventuellen Crash platzen Goldpapiere genauso wie Fonds, Renten oder Anleihen.

@Wachsames.Auge
Dein Hinweis, zur Not halt Goldbarren zu essen, ist immer wieder lustig. Was möchtest du im Fall der Fälle essen? Deine Riesterpapiere oder bankgelagerte Aktien?
Kommentar ansehen
06.05.2011 11:13 Uhr von K.T.M.
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Wachsames.Auge: "Deutschland gehört zu den drei Ländern mit dem größten Goldvorrat weltweit. "

Aber ist es nicht so, dass diese Reserve größtenteils in den USA lagert? Was bringt mir tonnenweise Gold wenn ich im Ernstfall keinen direkten Zugriff darauf habe?
Kommentar ansehen
06.05.2011 11:34 Uhr von antiferkel
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@KTM: "Aber ist es nicht so, dass diese Reserve größtenteils in den USA lagert"

Gleiches habe ich eigentlich auch im Sinn zu diesem Thema. Zudem noch, dass das dortige Gold längst futsch ist:
http://www.goldseiten-forum.de/...

Wer in Deutschland ernsthaft glaubt, solche Mengen Gold von einer Besatzungsmacht wieder zu bekommen, der glaubt auch an Brüderles Aufschwung :-)
Kommentar ansehen
06.05.2011 12:35 Uhr von MC_Kay
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Woher kommt das Gold? Ich frage mich immer woher das viele Gold nut kommt!

Die reden immer von tonnenweise Gold, welches die Banken kaufen. Aber von wem kaufen sie das nur immer und wer fördert nur diese Unmengen an Gold?
Gold ist schließlich wegen der Haltbarkeit und "Seltenheit" äußerst "wertvoll".

Nur was machen die bei einer Wirtschaftskriese, bei der die Banken ihre Goldreserven einsetzen? Wollen sich die Banken gegenseitig die Goldbarren an den Kopf werfen?

Ich fände es besser, wenn man die Sicherheiten in Naturalien hat anstelle von Gold.

Zitat: "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld (Gold) nicht essen kann."

Wenn es wirklich zu einer solchen weltumfassenden Wirtschaftkriese/Inflation kommen sollte hätte ich Essen im Keller und kein Gold.
Dann kommt einer mit einem Goldbarren (1kg) zu mir und will Essen haben und dafür das Gold eintauschen. Dann will ich den Barren haben und gebe ihm 1l Wasser, ein Brot oder was auch immer. Wenn er nicht einwilligt warte ich nur ab bis er stirbt und habe so noch meine Vorräte und das Gold. ;-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?