05.05.11 22:42 Uhr
 281
 

PSN-Hack: Sony von New Yorker Generalstaatsanwalt zur Anhörung vorgeladen

Sony Computer Entertainment wurde vom New Yorker Generalstaatsanwalt Eric Schneiderman vorgeladen. Schneiderman will sich nach dem externen Angriff auf das Playstation Network und auf die Server von Sony Online Entertainment ein Bild über die derzeitige Lage machen.

In erster Linie interessiert sich Schneiderman für den Diebstahl der Millionen Kundendaten, die durch den Hack auf die Netzwerke entwendet wurden. Darüber hinaus soll untersucht werden, ob Sony den Usern Informationen möglicherweise vorenthalten hat.

Das FBI und das Ministerium für innere Sicherheit haben sich bereits der Aufklärung des Falles angenommen (ShortNews berichtete). Auf eine Einladung zur Anhörung vor dem US-Senat hatte Sony lediglich schriftlich reagiert.


WebReporter: Adina
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: New York, Sony, Hack, Anhörung, PlayStation Network
Quelle: www.ichspiele.cc

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2011 00:00 Uhr von georgyy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
``FBI und das Ministerium für innere Sicherheit´´: Na wenn die nich rauskriegen wer das war, dann niemand.

Und die Kundendaten sind warscheinlich schon irgendwo in Timbuktu.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?