05.05.11 19:31 Uhr
 771
 

Soest: 29-jähriger Tourist aus Liebe vom Ausflugsdampfer gesprungen

Um seiner Frau zu zeigen, dass er sie liebt, sprang ein 29-jähriger Urlauber am Mittwoch vom Ausflugsdampfer ins 15 Grad kalte Wasser.

Beim Sprung in den Möhnesee verlor der Mann seine Hose und seine Geldbörse.

Seine Rettung durch die Feuerwehr kam ihm teuer zu stehen, denn er muss die Rechnung selber tragen, so die Aussage der Polizeibeamten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Liebe, Tourist, Sprung, Soest, Dampfer
Quelle: www.general-anzeiger-bonn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mann behauptet, Elfjährige habe ihn im Schlaf vergewaltigt
Japan: Frau zerstört aus Wut auf Ex-Mann 54 seiner wertvollen Geigen
Neuseeland: Hasen retten sich vor Flutwasser, indem sie auf Schafe aufspringen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2011 19:36 Uhr von Allmightyrandom
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Die sinnlose Rechnung? Nö, die Rechnung ist nicht sinnlos!
Kommentar ansehen
05.05.2011 20:46 Uhr von nemesis128
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: Also mir fehlt in der News, ob die Rettung denn wirklich nötig war, oder ob ein überbesorgter Mitbürger die Feuerwehr gerufen hat.
Kommentar ansehen
05.05.2011 22:44 Uhr von Stadtaffe_84
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@nemesis128: Spring doch selbst mal in 15°C kaltes Wasser und sag mir ob ne Rettung nötig ist *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
05.05.2011 23:54 Uhr von nemesis128
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Naja, Ihr beiden würdet bestimmt auch sagen, dass man auf einem ICE nicht surfen kann.
Außerdem geht es mir hier nur um die Information, vor welcher Gefahr genau der Kerl gerettet werden musste, oder ob er nur grundsätzlich herausgefischt wurde.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise
Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?