05.05.11 17:37 Uhr
 501
 

Erstes Brüsseler Restaurant für Hunde wird eröffnet - Katzen dürfen nicht rein

In der belgischen Stadt Brüssel eröffnet die erste Gaststätte für Hunde. Für die Vierbeiner soll es dann beispielsweise Geflügelburger und Spaghetti mit mehreren Getreidesorten geben.

Als besondere Spezialität wird den Hunden noch Wild und Fasan mit Reis angeboten. Die Preise sollen zwischen zwei und vier Euro ansiedeln. Das Restaurantkonzept sieht es vor, nur kleine Zwischendurchmahlzeiten anzubieten.

Das Fressen wird den Hunden im Freien serviert, neben einer Terrasse, wo sie in der Nähe ihrer Halter sind. Des Weiteren befinden sich Haken an den Tischen, wo die Hundeleinen befestigt werden können. Katzen dürfen das Ambiente nicht betreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hund, Essen, Brüssel, Restaurant
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2011 17:53 Uhr von Didatus
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Katze: Und was passiert, wenn ich Nachbars Katze dort einfach mal über den Zaun werfe?
Kommentar ansehen
05.05.2011 19:29 Uhr von shadow#
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Bizarre dekadente Scheiße! Das ist weder artgerecht, noch braucht sich danach einer wundern wenn der Hund dann daheim über das Essen auf dem Couchtisch herfällt
Kommentar ansehen
05.05.2011 20:08 Uhr von Phoenix88
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"Katzen dürfen das Ambiente nicht betreten" ohohoho das "Ambiete" - sehr vornehm die Rasenkacker...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?