05.05.11 16:00 Uhr
 2.951
 

Fund von harten Drogen im Körper von Kindern süchtiger Eltern

Im Rahmen einer Untersuchung wurden Kinder von drogensüchtigen Eltern unter die Lupe genommen. Dabei kam ein erschreckender Fund heraus.

Es konnten bei über der Hälfte der untersuchten Kindern harte Drogen nachgewiesen werden. Die untersuchten Kinder waren im Alter von ein bis drei Jahren. Nun wird auch rechtlich vorgegangen.

Bereits in den letzten Monaten wurden Drogen in Haarproben von Kindern gefunden. In einigen Fällen wird sogar befürchtet, dass den Kindern vorsätzlich seitens der Eltern Drogen verabreicht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcWIWI
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Droge, Fund, Körper, Sucht
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2011 16:10 Uhr von Noseman
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
wärst Du einer der ersten Kandidaten, die ich vorschlagen würde.

Was nimmst Du eigentlich?
Kommentar ansehen
05.05.2011 16:19 Uhr von earlhickey
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
@Suisse: Dann ist es ja gut das du nicht über solche Sachen entscheidest, sondern wir in einem Rechtsstaat leben und die Menschenrechte haben.
Klar dein Gedankengang ist nachzuvollziehen, aber würden wir uns so von Emotionen anstatt von Gesetzen leiten lassen, wären wir wieder im Mittelalter.
Drogensüchtige sind kranke Menschen (bei denen Genesung nicht ausgeschlossen ist)

[ nachträglich editiert von earlhickey ]
Kommentar ansehen
05.05.2011 16:34 Uhr von usambara
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
mal ehrlich es gibt doch wohl wesentlich mehr Kinder, die von ihren Eltern das saufen lernen und zum Magen-auspumpen im Krankenhaus landen oder die Papas Kippen essen oder Mamas Valium.
http://www.erste-hilfe-fuer-kinder.de/...
Kommentar ansehen
05.05.2011 17:29 Uhr von Berlin0r
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich: ich halte das für völligen schwachsinn, dass manche drogenabhängige eltern ihren kindern was geben.

1. brauchen sie das zeug selber
und
2. ist es fast unmöglich so zu dosieren das das kind keine überdosis bekommen würde. sone kleinen körper halten doch noch fast garnix aus

ich denke eher das die drogenrückstände durch hautkontakt zustande kommen z.b. schweiss der eltern die dann ihr kind berühren und es somit in den kreislauf des kindes gerät.
Kommentar ansehen
05.05.2011 18:58 Uhr von Zephram
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Suisse: Ok, dann aber auch wenn Nikotin oder Benzpyrene gefunden werden, natürlich auch bei Alkohol... Und natürlich auch bei qualitativen Nachweisen mit unteren Grenzen im Picogrammbereich! Ausserdem Bedingungslos! Also wenn dein Nachbar qualmt und du deswegen nicht umziehst...

jm2p Zeph

PS: @Berlin0r: stimme zu

[ nachträglich editiert von Zephram ]
Kommentar ansehen
06.05.2011 00:42 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frag mich immer welcher Troll der schon gesperrt wurde Suisse eigentlich ist.
Kommentar ansehen
13.05.2011 11:53 Uhr von go_fire
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
unglaublich: was eltern ihren kindern antun können

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?