05.05.11 14:48 Uhr
 1.112
 

Kandidatin wurde wegen "Germany´s next Topmodel" nicht zum Abitur zugelassen

Sarah Jülich (19) ist Kandidatin bei "Germany´s next Topmodel". Momentan macht sie ihr Abitur, hat dabei jetzt jedoch einen Rückschlag erlitten.

Da sie wegen der Sendung zu oft in der Schule fehlte, muss sie jetzt die 13. Klasse wiederholen, da sie nicht für die Abiturprüfung zugelassen wurde. Dabei hat sie eigentlich einen Einser-Durchschnitt in der Schule. Trotzdem schwärmt sie von der Model-Sendung, die von Heidi Klum moderiert wird.

"Die Reisen und die tollen Shootings - das erreichen nicht viele Mädchen im Leben", sagt Sarah stolz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Topmodel, Zulassung, Germany´s Next Topmodel, Abitur
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2011 14:53 Uhr von Guschdel123
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Bildungselite!
Man muss eben Prioritäten im Leben setzen, der eine setzt sie richtig und der andere..hängt ein Jahr dran.

[ nachträglich editiert von Guschdel123 ]
Kommentar ansehen
05.05.2011 15:03 Uhr von x-cdnt
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
selbst schuld
Kommentar ansehen
05.05.2011 15:33 Uhr von Teralon02
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Finde die Überschrift echt grenzwertig Auch wenn es nur Wortklauberei ist:
Sie wurde wegen der Fehlzeiten nicht zugelassen und für die Fehlzeiten ist GNT verantwortlich, nicht für Abi-Prüfungsabsage.

[ nachträglich editiert von Teralon02 ]
Kommentar ansehen
05.05.2011 15:34 Uhr von cyrus2k1
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Sinnlos: Soll sie doch die Prüfung schreiben und fertig. Wenn sie es kann ist es doch gut. Warum soll sie in der Schule rumgammeln und ihr Leben verschwenden wenn sie es eh draufhat. Dieses angestaubte Schulsystem muss weg. Heutzutage wird alles flexibler nur die Schule und die Behörden nicht.
Kommentar ansehen
05.05.2011 16:08 Uhr von Zixxel
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, ohne das betagte Schulsystem in Schutz zu nehmen, welches wirklich in einigen Bereichen verbessert werden kann... Trotzdem hat sie die gegebenen Schulregeln nicht eingehalten und darf sich jetzt nicht beklagen. Dafür sind Regeln eben da...und nur weil man eine Regel für sinnlos erachtet...trotzdem gibt es sie und man muss sich wohl oder übel dran halten.. bis sie geändert wird...

Denn auch das "sich an Regeln halten" ist meiner Ansicht eine Sache, die erlernt werden muss...
Kommentar ansehen
06.05.2011 08:38 Uhr von >rno<
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teralon02: Das ist keine Wortklauberei, Deine Anmerkung ist einfach richtig!
Die Überschrift ist falsch und die Nachricht enthält Rechtschreibfehler. Deshalb "minus".
Kommentar ansehen
06.05.2011 11:12 Uhr von Philippba
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gutes Beispiel für eine Scheiß Schule: Anstatt Schüler zu fördern, wird denen die Zukunft zerstörrt. Man sollte die Entscheidungsträger der Schule entlassen!
Kommentar ansehen
17.05.2011 22:25 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wilkommen in Deutschland

Wir hatten auch so einen Überflieger mit 1,X und massig fehlzeiten. Die Eltern haben es dann irgendwie geschafft das er zugelassen wird.

Die Anwesenheitspflicht ist der letzte scheiss. Man kanns ja auch an Leistung koppeln. Aber mit ist unverständlich wieso jemand der selbst ohne den meisten Unterricht 1,x hat noch Steine in den Weg kriegt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?