05.05.11 13:53 Uhr
 205
 

Gaming: "Ars Regendi" - politische Wirtschaftssimulation

Das Politikspiel "Ars Regendi" bietet die Möglichkeit, in einer simulierten Welt eigene Staaten zu lenken und ihre Situation nachzuempfinden.

Die Simulation sei besonders realistisch gestaltet, wodurch sie sich von anderen Browserspielen abhebt und eher bei den Serious Games einzuordnen ist.

Ein Belohnungssystem soll auch dazu motivieren, unterschiedliche Staatenklassen, wie beispielsweise ein afrikanisches Land zu spielen.


WebReporter: Jeremias70
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Wirtschaft, Gaming, Simulation, Ars Regendi
Quelle: www.mmog-welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"
Simone Thomalla ist verletzt - Die Vorpremiere des Theaterstücks ist abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2011 13:53 Uhr von Jeremias70
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ein interessantes Experiment. Es ist sicher spannend zu sehen, ob sich solche Welten so kriegerisch entwickeln wie die Echte, oder ob sich die Spieler eher gegenseitig unterstützen. Aber ob man wirklich eine so komplexe Sache in einem Spiel adäquat darstellen kann, sei dahingestellt.
Kommentar ansehen
05.05.2011 14:40 Uhr von Manpower
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Crap!!! Ohne Premium ist das Spiel für´n Ars**

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?