05.05.11 13:19 Uhr
 311
 

Regierung will möglicherweise Elektroautos fördern

In den USA oder Japan fördert der Staat längst das Elektroauto, in Deutschland hingegen wird nur die Forschung subventioniert - das aber könnte sich bald ändern.

Ein Gerücht besagt nämlich, dass der Bund am Umdenken ist und nun doch das Elektroauto fördern will. Angeblich sind Milliarden Euro eingeplant, noch im Mai sollen erste Förderideen verabschiedet werden.

Für Elektroautos sollen beispielsweise zehn Jahre Kfz-Steuer-Befreiung geplant sein. Ebenfalls will just die "Nationale Plattform Elektromobilität" ihren Bericht einreichen, wie das angepeilte Ziel von einer Million E-Autos bis 2020 erreicht werden kann.


WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Regierung, Gerücht, Elektroauto, Subvention
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McLaren Senna - ein Rennwagen für die Straße
Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2011 13:19 Uhr von DP79
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Gerücht stammt aus der BILD, was natürlich gleich wieder die großen Pessimisten auf den Plan rufen dürfte. Egal ob die BILD nun Recht oder daneben liegt, just im Mai sollte sich wohl noch was tun, wenn der Bund tatsächlich eventuelle Förderungen beschließt - also abwarten und Tee trinken...
Kommentar ansehen
05.05.2011 14:30 Uhr von ulkibaeri
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
10 Jahre keine kfz-Steuer? auf Elektroautos zahlt man doch eh keine kfz-Steuer, weil die keinen (direkten) CO2-Ausstoß haben.
Kommentar ansehen
05.05.2011 15:07 Uhr von vorhaengeschloss
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ach ja, Strom kommt ja auch einfach so aus der Steckdose und man muss den nicht erst produzieren...

Was wollt ihr denn? Wie soll das funktionieren wenn mehr Elektroautos rumfahren würden? Kohlekraftwerke sind zu schmutzig, Atomkraftwerke zu unsicher, Windkraftanlagen schlecht für Vögel, Photovoltaik lohnt sich nicht wegen zu wenig Sonne in D. mimimimi...

Gezeitenkraftwerke kann man nur in der See bauen, um den Strom zu transportieren muss das Netz erst dafür ausgebaut werden. Aber halt: Hochspannungsleitungen wollen wir auch nicht, also ab damit unter die Erde. Aber wollen wir ja auch nicht, dafür müsste die Natur aufgebuddelt werden... mimimimimi...

Bissl shizophren das Ganze, was?
Kommentar ansehen
05.05.2011 19:09 Uhr von Liebi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das beste ist aber echt: die Steuerbefreiung auf die steuerfreien Fahrzeuge für die Dauer von 10 Jahren.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?