05.05.11 12:49 Uhr
 200
 

Gutachter bescheinigt Jörg Kachelmann "keine gröbere psychische Störung"

Der psychiatrische Gutachter Hartmut Pleines hat im Vergewaltigungsprozess des Wettermoderators ein Gutachten über den Angeklagten, Jörg Kachelmann, erstellt und diesem "keine gröbere psychische Störung" bescheinigt.

Die Diagnose beruht nicht auf einer persönlichen Untersuchung Kachelmanns, die dieser abgelehnt hatte. Pleines stützte sein Gutachten auf Äußerungen der Geliebten Kachelmanns und auf dessen Biografie.

Auch auf externe Aussagen könne ein Gutachten angefertigt werden, so der Psychologe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jörg Kachelmann, Störung, Psychologe, Gutachter
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jörg Kachelmann verlässt inzwischen den Fahrstuhl, wenn eine Frau hereinkommt
Wettermoderator Jörg Kachelmann siegt vor Gericht gegen Ex-Geliebte
Urteil: "Bild" muss Jörg Kachelmann 513.000 Euro Entschädigung zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2011 13:48 Uhr von ausnahmefall
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: Das klingt irgendwie böse... "keine gröbere psychische Störung" heißt doch eigentlich nur "ja, einen am Keks hat er, ist aber nicht schlimm" *lol*
Kommentar ansehen
05.05.2011 13:56 Uhr von Flugrost
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
OK. Mal sehen Merkel:
"Ich freue mich darüber, dass es gelungen ist, Bin Laden zu töten."

Bitte machen Sie doch darüber ein Gutachten, Herr Pleines.
Ich denke nämliche, daß bei Frau Merkel eine gröbere psychische Störung vorliegt.

[ nachträglich editiert von Flugrost ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jörg Kachelmann verlässt inzwischen den Fahrstuhl, wenn eine Frau hereinkommt
Wettermoderator Jörg Kachelmann siegt vor Gericht gegen Ex-Geliebte
Urteil: "Bild" muss Jörg Kachelmann 513.000 Euro Entschädigung zahlen

</