05.05.11 10:31 Uhr
 311
 

Das gigantische Eurovision-TV-Studio - 80 Kilometer Starkstromkabel verlegt

Für die vier Grand Prix-Veranstaltungen hat die ARD in der Esprit-Arena ein Fernsehstudio der Superlative aufgebaut. Für die 120 Millionen TV-Zuschauer in 55 Ländern wurden beispielsweise in dem Fußballstadion acht Kilometer Lichtergitter und 1100 automatische Scheinwerfer installiert.

Für die Darstellung der Punktevergabe und Einspielern ist eine 60 mal 18 Meter große LED-Leinwand hinter der Bühne aufgebaut. Lichtdesigner kümmerten sich um die Ausleuchtung von jedem einzelnen Sitzplatz. 25 HD-Kameras und 90 Mikrofone übertragen Bild und Ton.

Die Technik wurde so eingestellt, dass Bild- und Tonausfall nahezu unmöglich sind. Alle wichtigen Equipments sind doppelt vorhanden. 19 Kilometer Glasfaser und 80 Kilometer Starkstromkabel wurden verlegt. Man hat sogar ein eigenes Stromkraftwerk aus acht riesigen Dieselaggregaten installiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Düsseldorf, Eurovision Song Contest, Studio
Quelle: bazonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Levina vertritt Deutschland beim Eurovision Song Contest
Eurovision Song Contest 2017 findet in Kiew statt
Während ESC-Übertragung brach Konsum von Pornoseiten ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2011 10:31 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN