05.05.11 07:20 Uhr
 191
 

Spanien: Starke Belebung am Arbeitsmarkt

Der angeschlagene spanische Arbeitsmarkt hat im April, bedingt durch die größte Frühjahrsbelebung der letzten fünf Jahre, einen kräftigen Schub bekommen. Die Zahl der Arbeitslosen verringerte sich auf 4,27 Millionen und damit um 1,5 Prozent gegenüber dem März.

In den ersten drei Monaten des Jahres 2011 betrug die Arbeitslosigkeit in Spanien 21,3 Prozent und ist somit etwa doppelt so hoch wie im europäischen Durchschnitt. Die Besserung am Arbeitsmarkt ist in erster Linie dem zur Osterzeit verstärkten Tourismusgeschäft geschuldet.

Diese Entwicklung kann den sinkenden politischen Rückhalt der Regierung von Jose Luis Rodriguez Zapatero jedoch nicht aufhalten. So hat die baskische Partei PNV ihr Bündnis aufgekündigt. Die PNV hatte dem Haushalt 2011 zugestimmt und somit Neuwahlen verhindert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Regierung, Spanien, Arbeitsmarkt, Bündnis, Rückhalt
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?