05.05.11 06:49 Uhr
 177
 

Düren: 18-jähriger Feuerwehrmann legte mindestens sechs Brände

In der Gemeinde Titz gab es mehrerer Brände, bei denen ein Sachschaden von über 100.000 Euro entstand. Nach Angaben der Polizei soll ein junger Feuerwehrmann diese Brände gelegt haben.

Unter Anderem gab es auch einen Brand in einer Scheune, bei dem zwei Pferde starben. Bei den Löscharbeiten soll der 18-Jährige immer mitgewirkt haben.

Die Polizei kam dem jungen Mann durch Tipps aus dem Umfeld der Feuerwehr auf die Spur. Gegen den 18-Jährigen wurde ein Haftbefehl ausgestellt. Er wurde aber auf freien Fuß gesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Feuerwehr, Brandstiftung, Düren, Feuerwehrmann
Quelle: www.westfaelische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen
Zugunglück von Bad Aibling: Fahrtdienstleiter zu drei Jahren Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2011 09:56 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann man immer wieder mal lesen. Das scheint krankhaft zu sein. Könnte man das nicht vorher durch einen pssychologischen Test feststellen.

Dass sich der junge Mann sein ganzes Leben damit versaut hat, scheint ihm garnicht bewussr zu sein.
Kommentar ansehen
05.05.2011 13:35 Uhr von Delios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: Für was willst du einen psychologischen Test machen? Ob er ein latenter Feuerteufel ist?
Das wäre dann doch ein wenig wie mit Kanonen auf Spatzen schießen. Denn wieviel Prozent der Feuerteufel deutschlandweit sind denn Mitglied einer freiwilligen oder Berufsfeuerwehr? Von den Kosten für die zentausenden Feuerwehrleute mal abgesehen..
Die Komunen haben auch so schon genug Kosten mit ihren Feuerwehren...
Kommentar ansehen
05.05.2011 14:54 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Delios ok, akzeptiert. Aber soviele staatliche Psychologen sind zum Beispiel bei Staat beschäftigt und sitzen untätig rum, siehe MTU, die verlernen ja, das was sie einmal erlernt haben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lyon-Tormann wird von Böller getroffen und erleidet Hörverlust
Fußball: Mario Balotelli bekommt 1,2 Millionen Euro Bonus fürs "Bravsein"
Norbert-Hofer-Niederlage: FPÖ-Anhänger haben nun Angst vor Untergang Österreichs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?