05.05.11 06:40 Uhr
 572
 

Peinlich: Beyoncés Kleid war so eng, dass ihr andere beim Gehen helfen mussten

Beyonce (29) war kurzem bei der "Costume Intitute"-Gala im New Yorker Metropolitan Museum of Art. Dabei geriet sie in eine extrem peinliche Situation, weil das Kleid offenbar ein Fehlgriff war.

Sie zeigte sich in einem schwarzen und goldgestickten Kleid. Dieses war jedoch so eng geschnitten, dass sie sich kaum darin bewegen konnte. Als sie an der Eingangstreppe ankam, war es dann endgültig vorbei.

Ihr Ehemann Jay-Z (41) und ein weiterer Helfer mussten ihr im Schneckentempo die Treppe hochhelfen. Sie schoben sie förmlich hoch. Die anwesenden Fotografen hatten irgendwann genug davon und buhten Beyoncé aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: New York, Kleid, Beyoncé Knowles, Peinlichkeit, Gehen
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2011 07:13 Uhr von Darth Stassen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Unabhängig davon, wie praktisch es letzten Endes war: Gut aussehen tut das Kleid an ihr schon, finde ich.
Kommentar ansehen
05.05.2011 07:42 Uhr von rs1957