04.05.11 16:34 Uhr
 563
 

Bundeskanzlerin steht zu ihrer Äußerung über bin Ladens Tod

Angela Merkel hatte öffentlich bekundet, dass sie sich über den Tod Osama bin Laden gefreut hatte (ShortNews berichtete). Nachdem nun einige Stimmen sich darüber kritisch geäußert hatten, hat die Bundeskanzlerin sich verteidigt und steht zu ihrer Aussage.

Laut einem Regierungssprecher, kann die Bundeskanzlerin nachvollziehen, dass diese Aussage als nicht passend empfunden werden kann und verteidigte, dass es im Zusammenhang der einzelnen Worte um Emotionen ging, die Frau Merkel veranlasst haben, es so zu sagen.

Der Grund für diese emotionale Aussage war die Freude, dass nun keine Terrorgefahr mehr von Osama bin Laden ausgeht und somit keine weiteren Menschen durch ihn getötet werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Angela Merkel, Osama bin Laden, Äußerung
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2011 16:53 Uhr von Noseman
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
Bin zwar kein Fan von ihr: Aber das kann man mMn nachvollziehen.
Kommentar ansehen
04.05.2011 17:02 Uhr von Blackrose_de
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
tut mir leid: aber das ist bullshit. wieviele iraker, afghanen etc. hat der amerikanische kriegsminister getötet? nicht einen. trotzdem habens seine soldaten zu tausenden gemacht. die al kaida ist eine idee, und ideen kann man nicht töten. diese bande ist inzwischen ein gut organisierter haufen, wird ein kopf abgeschlagen, wächst ein anderer nach. durch den hass auf westliche länder haben die vermutlich eher neuen zulauf bekommen dadurch.
Kommentar ansehen
04.05.2011 18:40 Uhr von Hirnfurz
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Keine Terrorgefahr mehr? Naja von bin Laden vielleicht nicht, aber der wahre Terror geht ja von unseren Regierungen selbst aus.
Kommentar ansehen
04.05.2011 19:53 Uhr von Knoffhoff
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Emotionen hin und her aber wenn man im politischen Rampenlicht steht, dann sollte man erst das Hirn einschalten und sich dann äußern.

Ihre ständigen Kniefälle vor jedem US-Präsidenten haben schon etwas pathologisches an sich.

[ nachträglich editiert von Knoffhoff ]
Kommentar ansehen
04.05.2011 21:46 Uhr von painfulBasterd
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hihi: Allein für das Bild gibt es ein plus ^^
Aber die News ist auch gut geschrieben ;-)
Kommentar ansehen
05.05.2011 00:16 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
blackrose: Es wird auch solange es Menschen gibt, Bankräuber, Diebe, Vergewaltiger und Mörder geben.

...ist das ein Grund dafür, die Strafverfolgung einzustellen?
Seltsamer Gedanke.
Kommentar ansehen
05.05.2011 02:35 Uhr von soulmate5
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wie viele Menschen wurden denn durch Osama getötet? Gibt es da echte Beweise (seine Freude über geglückte Anschläge zählen leider nicht)? Ich bin nun absolut kein Osama Fan aber erschießen nach der Festnahme ohne Prozess erfüllt für mich immer noch den Tatbestand eines Mordes. Als Oberhäupter die sich rühmen einem Rechtsstaat vorzustehen werfen die Äußerungen von Merkels und Obama für mich starke Zweifel auf ob sie ihrer Funktion gerecht werden. Wenn Obama einfach mutmaßliche Mörder ohne Richter umlegen lassen darf, Merkel noch applaudiert bei welcher Person wird ihm denn Einhalt geboten? Oder darf er ungestraft alle Umlegen die er eines Verbrechens für schuldig hält? Es geht ja nicht mal darum ob sie Bin Laden wirklich erschossen haben sondern das Obama sich noch rühmt einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Unglaublich! Was für eine Welt! Und die Amerikaner feiern. Hoffentlich nicht den weiteren Untergang all ihrer Rechte und den Schutz den ein Rechtsstaat bieten soll.
Kommentar ansehen
05.05.2011 08:41 Uhr von grandmasterchef
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@soulmate 5: Terroranschläge, die mit Osama bin Laden und der al-Qaida in Verbindung gebracht werden:

-Am 26. Februar 1993 explodierte eine Autobombe in der Tiefgarage des World Trade Centers in New York, wobei sechs Menschen getötet und über tausend verletzt wurden.
-Am 13. November 1995 starben sieben US-Soldaten in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad, ebenfalls durch eine Autobombe.
-Am 25. Juni 1996 verloren bei einem Terroranschlag auf US-Soldaten in Zahran in Saudi-Arabien 19 Menschen ihr Leben, mehr als 500 wurden verletzt.
-Terroranschläge auf die Botschaften der Vereinigten Staaten in Daressalam und Nairobi am 7. August 1998, 224 Tote.
-Selbstmordanschlag auf das US-Kriegsschiff USS Cole (DDG-67) am 12. Oktober 2000.
-Die Terroranschläge am 11. September 2001 in den USA auf das World Trade Center und das Pentagon kosteten fast 3000 Menschen das Leben.
-Am 11. April 2002 wurden in Tunesien 21 Menschen in der von Touristen besuchten Al-Ghriba-Synagoge auf Djerba getötet.
-12. Mai 2003 – Bei einem Anschlag auf Ausländersiedlungen in Riad (Saudi-Arabien) starben 35 Menschen.
-8. November 2003 – Bei einem Anschlag auf Ausländersiedlungen in Saudi-Arabien starben 18 Menschen.
-Am 11. März 2004 starben 191 Menschen bei den Madrider Zuganschlägen.
-Am 10. Juli 2008 – Bei einem Anschlag auf das Amerikanische Konsulat in Istanbul starben 3 Al Qaida-Terroristen und 3 türkische Polizisten.


1998 stand der schon auf der fbi hompeage als person #1

Wie spielt ihr eigentl CoD, oder CSS...och da schiessen welche auf mich, aber ich darf nicht zurückschiessen - die müssen ja nach Den Haag -oder dann wäre man genauso "böse" wie die. ;)

Erinnert mich an die Al Bundy Folge, wo er im Halbschlaf dem Einbrecher am Arsch fasst - und darauf hin verklagt wird.. ;D Da wird das böse auf mal zum Opfer gemacht. Oo Weird...

Jedenfalls könnte man so euren Freundinnen ja immer an die Titten grapschen, und ihr dürftet mir keine reinhauen sondern nur Zeigefinger heben -sonst seid ihr genauso bööööse. ;]

Hoffe die Metapher ist angekommen..
Kommentar ansehen
05.05.2011 13:29 Uhr von MerZomX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@grandmasterchef: Lt. der FBI Homepage steht vom 11. Spetember nichts drin. Dort steht nur:

USAMA BIN LADEN

Murder of U.S. Nationals Outside the United States; Conspiracy to Murder U.S. Nationals Outside the United States; Attack on a Federal Facility Resulting in Death

REWARD: The Rewards For Justice Program, United States Department of State, is offering a reward of up to $25 million for information leading directly to the apprehension or conviction of Usama Bin Laden. An additional $2 million is being offered through a program developed and funded by the Airline Pilots Association and the Air Transport Association.

Usama Bin Laden is wanted in connection with the August 7, 1998, bombings of the United States Embassies in Dar es Salaam, Tanzania, and Nairobi, Kenya. These attacks killed over 200 people. In addition, Bin Laden is a suspect in other terrorist attacks throughout the world.

Bin Laden is the leader of a terrorist organization known as Al-Qaeda, "The Base". He is left-handed and walks with a cane.

None known

Usama Bin Muhammad Bin Ladin
Shaykh Usama Bin Ladin
the Prince
the Emir
Abu Abdallah
Mujahid Shaykh
Hajj
the Director
Date(s) of Birth Used: 1957 Hair: Brown
Place of Birth: Saudi Arabia Eyes: Brown
Height: 6´ 4" to 6´ 6" Complexion: Olive
Weight: Approximately 160 pounds Sex: Male
Build: Thin
Occupation: Unknown
Nationality: Saudi Arabian

Also nichts direktes mit dem 11. September

MerZomX
Kommentar ansehen
05.05.2011 15:48 Uhr von ElChefo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
MerZomX: Dann war es ja quasi vom FBI ein netter Zug, sich auf die beiden Anschläge zu beschränken.

Nach eigenem Bekenntnis war er für viel mehr verantwortlich.
Kommentar ansehen
05.05.2011 19:11 Uhr von soulmate5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@grandmasterchef: wo sind die Beweise das er mit den von Dir aufgelisteten Sachen unmittelbar befasst war?
Amerika brauchte meiner Meinung nach letztendlich einen Feind den es benennen konnte. Kleine Terror Gruppen kann man nicht bekämpfen. Das haben die Amis den Taliban lang genug im Kampf gegen Russland in Schulungen präsentiert. So kommt man dann auch zu einer Organisation und einem Führer derselbigen die man verfolgen kann und der man alle Sachen in die Schuhe schieben kann. Darum ist auch jeder ungeliebte Moslem mit Einfluss offiziell meist ein Anhänger Osamas. Ob Bin Laden nun wirklich etwas mit einer der ihm vorgeworfenen Sachen überhaupt zu tun hatte ist fraglich.

Um Dein Beispiel nochmal aufzugreifen: Wenn einer meiner Frau an die T..... fasst würde ich ihm auch eine reinhauen. Ihn aber wohl kaum wenn er schon am Boden liegt noch ins Gesicht treten oder ihm eine Kugel verpassen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?