04.05.11 13:10 Uhr
 3.693
 

Indianer sind empört: Osama bin Ladens Tötung wurde "Operation Geronimo" genannt

Die Indianer Amerikas sind empört darüber, dass die Ergreifung und Tötung des Terroristenchefs Osama bin Laden unter dem Codenamen "Operation Geronimo" lief. Das Weiße Haus meldete: "Geronimo EKIA". "EKIA" bedeutet "Enemy Killed In Action" (Feind im Kampf getötet).

Es sei rassistisch dafür den Namen des großen Apachen-Häuptlings zu verwenden, der im 19. Jahrhundert gegen amerikanische Truppen kämpfte bis er aufgeben musste.

Loretta Tuell, Beraterin für indianische Angelegenheiten hält es für empörend, "einen der größten Helden der indianischen Ureinwohner" mit dem meist gehassten Mann in den USA zu verbinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Operation, Tötung, Osama bin Laden, Indianer
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Vertrauter von Osama bin Laden bei US-Luftschlag getötet
Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2011 13:13 Uhr von SmittyWerben
 
+4 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.05.2011 13:44 Uhr von Klecks13
 
+20 | -13
 
ANZEIGEN
Ach? "Loretta Tuell, Beraterin für indianische Angelegenheiten"

Warum sind es eigentlich immer die offiziellen Fürsprecher bestimmter Gruppen, die sich empören aber selten die "Betroffenen" selber? Krampfhafte Suche nach Existenzberechtigung?
Erinnert mich ganz stark an die 1. Münchner Frauenbeauftragte, die Ampelmännchen für diskriminierend hielt und ihnen ein Ampelfrauchen zur Seite stellen wollte...
Kommentar ansehen
04.05.2011 13:46 Uhr von Lyko
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
Ahja... aber ein Apache Kampfhubschrauber ist ok =)


Man kann sich echt anstellen....
Klar schlimm was mit den Indianern geschehen ist, riesen Sauerei..!
Aber mit Rassismus hat der Name der Operation NIX zutun.

Außerdem, wenn die Operation Geronimo den Staatsfeind NR.1 ausgeschaltet hat, ist das dann nicht ein Kompliment an Geronimo bzw. die Indianer?
Kommentar ansehen
04.05.2011 13:54 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
War denn Geronimo der Codename für die Operation oder für die Person Osama?

EKIA sagt ja nur, dass ein Feind getötet wurde. Nur in Verbindung mit Geronimo als Codename für Osama macht die Meldung dann tieferen Sinn.

Ob man deshalb nun tief empört sein muss, lass ich mal dahingestellt....

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
04.05.2011 14:03 Uhr von Major_Sepp
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Irgend: einer fühlt sich immer auf den Schlips getreten.

Man hätte es auch "Operation Gartenzwerg" nennen können. Dann wären allerdings die Kleingärtner Sturm gelaufen....^^

[ nachträglich editiert von Major_Sepp ]
Kommentar ansehen
04.05.2011 14:21 Uhr von ElChefo
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.05.2011 14:22 Uhr von Major_Sepp
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
1984: Der war gut ^^
Kommentar ansehen
04.05.2011 14:32 Uhr von Jack_Sparrow
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Operation Bärtiger Irrer klingt auch net gut. Da hätte sich der Weihnachtsmann beschwert.
Kommentar ansehen
04.05.2011 14:32 Uhr von artefaktum
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Diesen Mißbrauch dieses indianischen Namens finde ich bedeutend schlimmer:

http://www.youtube.com/...

;-)
Kommentar ansehen
04.05.2011 14:37 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"
bekommen eigentlich die indianer ihre holocaust entschädigungen und das land zurück :) "

Wenn ich mich nicht irre sind sie steuerbefreit, also in den Reservaten von Canada zumindestens. USA weiß ich nicht aber denke mal das gleiche.
Kommentar ansehen
04.05.2011 14:46 Uhr von Hady
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ Jolly: Im aktuellen Stern ist ne riesen Reportage über bin Laden und sein Ende. Demnach war "Geronimo" der Codename von Osama höchstpersönlich, nicht der Name der Mission.

Und die Wahl ist IMHO tatsächlich unglücklich. Von mir aus hätten die "Hitler" als Codenamen nehmen können.
Kommentar ansehen
04.05.2011 15:00 Uhr von Podeda
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Iregdwann mal ein Terror Indianer gesucht wirdn, nennt man es eben dann Operation Osama.....

Gleicht sich immer alles aus
Kommentar ansehen
04.05.2011 15:05 Uhr von Sorriso
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@coffemaker: Steuerbefreit, toll, in ihren Reservaten, noch besser!

Musste tatsächlich kurz die Augen vom Bildschirm abwenden um nicht mein Mittagessen zu verlieren!

Was aber absolut nichts mit deinem Post zu tun hat, du hast ja nur geschrieben was du weißt! :-)

Bis heute sind die Ureinwohner Amerikas die Verlierer.
Und ich bin tatsächlich der Meinung, man hätte sich wirklich einen anderen "blöden" Namen einfallen lassen können und nicht auch noch mit so einer Aktion auf dem Erbe der Ureinwohner herumtrampeln!

@Hady
Von mir aus auch!

@Klecks13
Erst informieren, dann rumkrakehlen!
Siehst du hier: http://www.indiangaming.org/...
Die Dame ist tatsächlich selbst Indianerin! Manchmal sagt eben der Name nicht alles aus!

[ nachträglich editiert von Sorriso ]
Kommentar ansehen