04.05.11 12:48 Uhr
 519
 

George W. Bush will nicht mit Barack Obama Ground Zero besuchen

Vor wenigen Tagen gratulierte der Ex-Präsident Amerikas noch dem jetzigen Staatsoberhaupt Barack Obama zu dessen Fang von Terroristenführer Osama bin Laden.

Obama schlug daraufhin vor, gemeinsam den Ort des Anschlags auf das World Trade Center am 11. September 2011 zu besuchen und am Ground Zero der Opfer zu gedenken.

Doch Bush ließ nun ausrichten, dass er die Einladung nicht annehme. Er wolle sich "weitgehend aus dem Rampenlicht heraushalten", so sein Sprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Barack Obama, George W. Bush, Einladung, Ground Zero
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2011 13:22 Uhr von :raven:
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Bush wird schon wissen warum er sich zu diesem Thema nicht wieder ins Gespräch bringen möchte.
Wer weckt schon gerne schlafende Hunde....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?