04.05.11 12:42 Uhr
 598
 

Russischer Zoll schickt radioaktiv verstrahlten Zugführer zurück nach China

Der russische Zoll hat einem Güterzug die Einfahrt nach Russland verweigert, da der Lokführer radioaktiv verstrahlt war.

Der Zugführer strahlte 424 Mikrosievert pro Stunde aus. Der gewöhnliche Wert liegt bei unter 20 Mikrosievert pro Stunde.

Laut eigenen Angaben des Lokführers war die starke Radioaktivität die Folge einer medizinischen Strahlenbehandlung, die der Mann an sich hat durchführen lassen.


WebReporter: Lunatica
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Russland, Zoll, Radioaktivität, Lokführer
Quelle: www.aktuell.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2011 12:58 Uhr von Jaecko
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Was war den dass für ne "Strahlenbehandlung"?
"Russian Style"?
Kommentar ansehen
04.05.2011 13:12 Uhr von NoGo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
?Das? Zoll: http://bit.ly/...
In den letzten Tagen hat die Qualität hier auf SN um über 1000% abgenommen. Jede 2. News hat Rechtschreib- und/oder Grammatikfehler, viele davon sogar schon im Titel. Ganz zu schweigen von dem gesunkenen Niveau durch die ganzen BigBrother-News.

[ nachträglich editiert von NoGo ]
Kommentar ansehen
04.05.2011 21:06 Uhr von rs1957
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@NoGo: im Prinzip hast Du recht mit der Bemerkung von Grammatik- und Rechtschreibfehlern in den News. Aber in diesem Fall ist es richtig: DER Zoll, hier ist nicht das Längenmaß, sondern die Behörde gemeint.
Kommentar ansehen
05.05.2011 22:10 Uhr von NoGo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rs1957: Das "Der" hat der Checker schon ausgebessert. Da stand vorher "Das russische Zoll" und im Titel war es auch falsch geschrieben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?