04.05.11 12:41 Uhr
 336
 

PSN Panne - Eine Milliarde Dollar Schadensersatz gefordert

In Kanada wurde eine neue Sammelklage gegen Sony eingereicht, in der man eine Milliarde kanadische Dollar Schadensersatz für den PSN-Zwischenfall fordert.

Die langjährige PSN-Nutzerin Natasha Maksimovic sei empört über den Vorfall und glaubt, dass Sony mehr in den Schutz der eigenen Spiele investiert als in seine User.

Die geforderte Summe soll in den nächsten zwei Jahren dazu dienen, Betrugsfällen durch den Daten-Leak vorzubeugen und Schäden dadurch zu versichern. Damit läuft nun bereits die zweite große Klage gegen Sony. (ShortNews berichtete)


WebReporter: Sneak-Out
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sony, Panne, Schadensersatz, Forderung
Quelle: playfront.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2011 12:44 Uhr von SmittyWerben
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
und wo genau soll das geld dann landen? wer verwaltet das wen die klage gewonnen würde?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?