04.05.11 12:04 Uhr
 702
 

Studie: Das Geheimnis von Glück könnte am Erinnern von guten Dingen liegen

Forscher der San Francisco State University glauben das Geheimnis des Glücks entschlüsselt zu haben und ihr Fazit klingt einfach: Man müsse nur die guten Dinge erinnern und alles Bedauern vergessen.

Menschen, die ihre Vergangenheit durch eine rosarote Brille betrachteten, seien wesentlich glücklicher als Zeitgenossen, die sich auf Negatives und Bedauern konzentrieren.

Die Studie erklärt, warum die Persönlichkeit entscheidend auf das Glücklichsein ausstrahlt. Anhand der "Big Five"-Eigenschaften wie Extrovertiertheit, Offenheit, Gewissenhaftigkeit, Neurosen und Kompromissfähigkeit analysierten die Forscher das Glücksempfinden der Probanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Glück, Geheimnis, Erinnerung
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2011 14:47 Uhr von EdwardTeach
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jean Anouilh (1910-1987): sagte bereits: "Würden sich die Menschen um das Vergessen nur halb soviel bemühen wie um das Erinnern, wäre die Welt schon längst ein friedliches Paradies"

Ich finde das war schon mehr als gut ausgedrückt und wird durch diese Studie wohl bestätigt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?