04.05.11 11:38 Uhr
 237
 

Japanische Nissans werden die alten ikonischen New Yorker Taxis ersetzen

Jeder kennt die bereits ikonisch gewordenen gelben Taxis der Metropole New York. Doch diese sollen bald ausgemustert werden. In dem Wettbewerb "Taxi of Tomorrow" wurde nach einem geeignet Nachfolger für die Ford Crown Victorias gesucht.

Gewonnen haben die japanischen Nissan NV200-Modelle, die ab Herbst 2014 die Straßen New Yorks im charakteristischen Gelb durchziehen werden.

13.000 Nissan-Autos sollen dann 600.000 Passagiere täglich durch die Metropole transportieren.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Auto
Schlagworte: New York, Nissan, Taxi
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones
New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2011 11:49 Uhr von Showtime85
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte nicht Kazan das rennen gemacht haben??? http://www.shortnews.de/...

hier die News zum Türkishes autobauer der die wahl gewonnn hatte.
Kommentar ansehen
04.05.2011 12:14 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Aus der Quelle: "It beat both a new Ford van design and another by Karsan, a Turkish company, which did not have enough experience in the American market to convince officials. "

Karsan hat die Bürgerumfrage gewonnen, quasi den Schönheitspreis, aber entschieden wurde das Ganze von offizieller Stelle. Und da traute man Karsan wohl nicht zu, aus dem nichts so etwas zu schultern.

Damit war die alte News hier bei SN ("Bald fahren türkische Taxis in New York") wohl doch etwas voreilig...und meine Skepsis wohl berechtigt "Ich bin sehr gespannt, ob es der Wagen auch tatsächlich auf die Straßen schafft..."
Kommentar ansehen
05.05.2011 03:00 Uhr von shadow#
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Schade: Im Gegensatz zu der Studie von Kasan ist der Nissan schlicht und ergreifend kompletter Mist.

Für Rollstuhlfahrer kein wirklicher Gewinn, Gepäck muss weiterhin in den Kofferraum und im Gegensatz zum Crown Victoria dürfte es kaum möglich sein sich zu viert auf die Rückbank zu quetschen.

Hätte sich Kasan beispielsweise um eine Kooperation mit GM oder Chrysler bemüht wäre die Produktion kein Problem gewesen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones
New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?