04.05.11 11:15 Uhr
 287
 

Rupert Murdochs News Corporation an Formel-1-Kauf interessiert

Bereits seit einigen Tagen kursiert das Gerücht, dass Rupert Murdochs Medienunternehmen News Corporation an dem Kauf der Formel 1 interessiert sein könnte. Doch während die Gerüchte bisher dementiert wurden, gibt es nun erstmals eine offizielle Bestätigung.

Unterstützung erhofft sich Murdoch dabei von der italienischen Investmentfirma Exor. Außerdem ist man auch bei möglichen Minderheits-Eignern bisher noch nicht fündig geworden.

Heikles Detail des möglichen Deals ist dagegen, dass die Exor über die Agnelli-Familie eine direkte Verbindung zum Fiat-Konzern hat und damit auch zu Ferrari und dessen Team in der Formel-1-WM.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -snake-
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Kauf, Rupert Murdoch
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2011 13:35 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na sollte sich dieses: bewahrheiten werden die team wohl zum nächst möglichen zeitpunkt dann wohl austseigen.
Kommentar ansehen
04.05.2011 14:00 Uhr von Bender-1729
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ IYDKMIGTHTKY: Warum? Viel alberner und Wettbewerbsferner als jetzt kann die Formel 1 jawohl kaum noch werden. Dafür haben die diversen Regeländerungen der letzten 10 Jahre doch schon gesorgt.

[ nachträglich editiert von Bender-1729 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?