04.05.11 11:08 Uhr
 313
 

Nach gescheitertem Parteiausschluss: Sarrazin kritisiert die SPD-Migrantenquote

Nachdem die SPD ihr umstrittenes Parteimitglied Thilo Sarrazin nun doch nicht herausgeworfen hat, macht dieser wieder mit Äußerungen zum Thema Migration auf sich aufmerksam.

Sarrazin ist gegen eine Migranten-Quote innerhalb der Partei: "Der Verstand kommt oder geht ja nicht damit, dass man Migrant ist", so der kontrovers diskutierte Buchautor. Menschen mit Migrationshintergrund können Probleme in diesem Bereich nicht subjektiv betrachten.

Sarrazin selber hatte mit umstrittenen Thesen auf sich aufmerksam gemacht, wonach Intelligenz vererbbar sei. Dies bekräftige er erneut und sagte, wer dem widerspreche, sei "strohdumm oder auf kriminelle Weise denkfaul".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Thilo Sarrazin, Parteiausschluss, Migranten-Quote
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin will, dass hartes Asylrecht in jedem afrikanischen Dorf klar ist
Düsseldorf: Tortenwurf-Attacke gegen Autor Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin befürchtet: "Deutsche werden zur Minderheit im eigenen Land"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2011 11:23 Uhr von quade34
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
der Vorstand: der SPD könnte noch erweitert werden. Vorschlag: Jede Bevölkerungs-, Minderheiten-, sexualandersorientierte Gruppen usw. sollen einen Platz dort bekommen. Auch Berufsgruppen sollten dazu gehören und dann die verschiedenen Bekenntnisse bis hin zu den Sekten. Die letzteren ganz besonders, weil in dieser Partei wohl schon sektiererische Tendenzen erkennbar sind. puh, was für ein Quatsch!
Kommentar ansehen
04.05.2011 11:31 Uhr von Hanmac
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
wo er recht hat: ich mein währt ihr arbeitgeber und es bewerben sich 2:
ein deutscher der was kann
und ein Ausländer der nichts kann (wobei ich nichts unterstellen will)
welchen von beiden würdet ihr einstellen?
den deutschen weil es euch um leistung geht die ihr braucht?
oder den Ausländer damit ihr POLITISCH KORREKT seit?

anderrum würde ich aber den Ausländer einstellen wenn er qualitativ mehr kann als der Deutsche
Kommentar ansehen
04.05.2011 12:11 Uhr von Hanmac
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
das war ja klar: wenn man Ausländer nicht schon aus Prinzip besser behandelt als andere ist man ein Rassist.
wenn man Frauen nicht schon aus Prinzip besser behandelt als andere ist man ein Sexist.

das Leute geht mir wirklich auf den Sack.
für mich wären wirklich alle gleich
Kommentar ansehen
04.05.2011 14:06 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Aha: "...gleiche Qualifikation..."

Dann nehme ich immer noch den, der mir subjektiv sympatischer und eifriger vorkommt und der besser ins Team passt oder eben ganz einfach billiger ist.

Wenn ich die mir aus unternehmerischer Sicht ebenfalls wichtigen Gründe hinten anstellen muss, damit ich "politisch korrekt" handle, wirds lustig....
Kommentar ansehen
04.05.2011 14:07 Uhr von vitamin-c
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.05.2011 14:28 Uhr von Sensei Dirk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Verdächtig: ruhig in der SPD! Sind das schon Anzeichen zur Auflösung oder zur Kernspaltung??? SPD und Links??
Kommentar ansehen
04.05.2011 15:20 Uhr von CoffeMaker
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Jo, denke mal das er recht hat. Ein Politiker mit Migrantenhintergrund wird nie dafür plädieren kriminelle Migranten rauszuschmeißen :) logisch, er könnte ja der nächste sein :)

Ansonsten ist eine Migrantenquote einfach nur ein weiterer Versuch die Infiltration zu beschleunigen (Erdogan wird sich freuen)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin will, dass hartes Asylrecht in jedem afrikanischen Dorf klar ist
Düsseldorf: Tortenwurf-Attacke gegen Autor Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin befürchtet: "Deutsche werden zur Minderheit im eigenen Land"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?