04.05.11 10:52 Uhr
 155
 

Ende Oktober beträgt die Weltbevölkerung sieben Milliarden Menschen

Statistiker haben berechnet, dass am 31. Oktober diesen Jahres der sieben-milliardste Mensch das Licht der Welt erblicken wird. Außerdem geht aus dem neuen UN-Bericht zur Weltbevölkerung hervor, dass es sich voraussichtlich um eine Jungen handelt, da weltweit etwas weniger Mädchen geboren würden.

Das Bevölkerungswachstum sei schneller als bisher vermutet. So werden 2050 rund 9,3 Milliarden Menschen existieren. Eine Zahl, die um 200 Millionen größer ist als bei der Ermittlung vor zwei Jahren.

Im Jahr 2100 werden dem Bericht zu Folge 10,1 Milliarden Menschen auf der Erde leben, ausgehend von einer weltweiten Geburtenrate von 2,0 Kindern pro Frau. 87 Prozent der Weltbevölkerung sind in 89 Jahren in Entwicklungsländern zu Hause.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wachstum, Bevölkerung, Weltbevölkerung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Strecke Euskirchen-Köln: 19-Jährige fotografiert Mann, der vor ihr masturbiert
Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken
Südafrika: Kannibale stellt sich der Polizei und sagt, "er habe es satt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2011 10:59 Uhr von FraggOff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: weiß, ob besagte Länder in 89 Jahren noch Entwicklungsländer sind.
Kommentar ansehen
04.05.2011 11:31 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In den meisten Entwicklungsländern ist Abtreibung: sogar verboten wenn´s eine Vergewaltigung gab. Nur in einigen wenigen Ländern ist die Abtreibung erlaubt wenn´s Komplikationen bei der Geburt gibt.
Für 100 Milliarden Menschen auf der Erde wird´s Essen aber nicht reichen. Das heißt irgendwann wird die Natur die Abtreibung vornehmen und das dann ewig.
Viele Menschen bedeuten aber auch viel Umweltverschmutzung und die reduziert den Lebensraum.



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
04.05.2011 21:49 Uhr von Junginho
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Abtreibung: Also die Abtreibung, wenn Komplikationen bei der Geburt absehbar sind, ist in meinen Augen viel zu spät. Wann sollte dieser von Dir erwähnte Fall denn eintreten?

Abtreibung generell ist nicht die Lösung des Problems. Prävention ist hier angesagt, will heißen Aufklärung, geschützter Geschlechtsverkehr, bessere Schulbildung,...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"
Strecke Euskirchen-Köln: 19-Jährige fotografiert Mann, der vor ihr masturbiert
"Bereit, hart zu arbeiten?" Britische Firma sucht Sex-Spielzeugtester


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?