04.05.11 09:49 Uhr
 97
 

Verhandlungen über Beitritt Russlands zur WTO dauern an

In der Schweiz wurde am Wochenende die zweite Runde der Verhandlungen über die Zustimmung der Republik Georgien zu einem Beitritt der Russischen Föderation zur Welthandelsorganisation (WTO) beendet.

Die unter Schweizer Vermittlung stattfindenden Gespräche seien durchaus konkret gewesen und sollen Ende Mai fortgeführt werden, heißt es aus der georgischen Delegation. Man begrüße grundsätzlich einen Beitritt Russlands und suche nach Wegen, dies den Regeln der WTO entsprechend zu erreichen.

Russland benötigt die Zustimmung aller WTO-Mitglieder, um der Organisation angehören zu dürfen. Der georgische Vizeaußenminister Sergi Kapanadze äußerte Zuversicht, eine Lösung der strittigen Fragen erzielen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Verhandlung, Beitritt, WTO
Quelle: www.civil.ge

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron
Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2011 09:49 Uhr von Babelfisch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nachdem jüngst Vanuatu als 157. Mitglied in die WTO aufgenommen wurde, wird es Zeit, dass Russland auch endlich hinzu stößt.
Ein paar Kompromisse wird man freilich eingehen müssen, insbesondere was das Verhältnis zu Georgien angeht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?