03.05.11 16:58 Uhr
 609
 

USA haben Computer von Osama Bin Laden sichergestellt und suchen Geheiminformationen

In der von den Amerikanern gestürmten Behausung von Osama Bin Laden wurde ein Computer und einige Festplatten des Al-Kaida-Führers sichergestellt.

Der PC und die Festplatten wurden an einem geheimen Ort in Afghanistan gebracht, wo man die Daten auswerten will.

Nun hoffen die amerikanischen Behörden, Informationen über geplante Terroraktionen in Erfahrung bringen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Terror, Afghanistan, Computer, Osama bin Laden, Datei
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2011 17:16 Uhr von Drenica08
 
+31 | -4
 
ANZEIGEN
Ich wette er hatte cs auf seinen Rechner
Kommentar ansehen
03.05.2011 17:58 Uhr von muhschie
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
und: Whos nailin Paylin
Kommentar ansehen
03.05.2011 18:04 Uhr von shane12627
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
bertl058: Ich möchte jetzt nicht in diese Verschwörungsspinnereien abrutschen, aber irgendwie sieht dieses Bild etwas merkwürdig aus. Liegt vielleicht am Infrarot.
Ist Liveleak eine seriöse Quelle?
Kommentar ansehen
03.05.2011 18:08 Uhr von muhschie
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ bertl: Note: Liveleak cannot confirm the authenticity of this Osama Bin Laden dead picture

Man man man...
Kommentar ansehen
03.05.2011 18:26 Uhr von ElChefo
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Zehner drauf der hat die komplette Harry S. Morgan Reihe von Anfang bis Ende... und dann auch noch raubkopiert!
...wahrscheinlich auch alle Metallica-Alben. Gut, das die SEALs da waren bevor Lars Ulrich und James Hetfield das herausgefunden haben. Die hätten dem womöglich auch noch den Jihad wegpfänden lassen.
Kommentar ansehen
03.05.2011 18:33 Uhr von Jolly.Roger
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Sein Kalender könnte evtl ja interessant sein
...
18:00 Abendessen mit George W.
...
...
Kommentar ansehen
04.05.2011 01:58 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
..Hoffen wir, dass er wirklich der ideale und Geldgebende (Un)Mensch, der die Alkaida und Taliban geführt hat, dass fortan kein Geld mehr fließt und die Oberen sich selbst, wegen des Führungssanspruche zerfleischen. Dann nimmt vielleicht das Grauen auf dieser Erde deutlich ab. Ob man verwertbares auf diesen Festplatten findet, ist eher unwahrscheinlich und wenn, dann sind die ja so schlau und stellen diese geplante Aktionen zu ihrer eigenen Sicherheit ein, was natürlich auch viel Gutes hat.
Kommentar ansehen
04.05.2011 07:34 Uhr von Knoffhoff
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube kaum, dass eventuelle Daten einfach so auf der HD "herumliegen".
Bei 128 oder 256 Bit Verschlüsselung würde die Entschlüsselung mit unter mehrere Generationen dauern.

Falls es dann gelingen sollte, wird sich jeder fragen:
"Wer zum Teufel war eigentlich Osama bin Laden?"

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?