03.05.11 16:12 Uhr
 371
 

Vodafone geht auf Neukundenfang für TV-Paket IPTV

Immer mehr Anbieter versuchen durch aggressive Preispolitik auf Neukundenfang im Bereich des IPTV zu gehen. Auch Vodafone hat sich diesem Trend nun angeschlossen.

Zu Beginn des neuen Monats hat man die Preise für IPTV nämlich um etwa die Hälfte reduziert. In den Angeboten ist jeweils ein TV-Receiver mit 320 GB großer Festplatte inbegriffen. Wie ShortNews.de bereits berichtete, ist ab April nächsten Jahres kein Analog-TV mehr möglich.

Das Angebot endet bereits am 31.05.2011. Spätestens im nächsten Jahr müssen Kunden, die momentan noch analoges Satelliten-TV empfangen, umsteigen. Ansonsten ist kein TV-Empfang mehr vorhanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paradoxical
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Paket, Vodafone, Umstieg, IPTV, Analog
Quelle: www.iptv-anbieter.info

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2011 13:51 Uhr von Praggy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja: "April nächsten Jahres kein Analog-TV mehr möglich" schreib mal analog tv über sat oder so, analoges kabel wird es weiter geben.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?