03.05.11 13:48 Uhr
 894
 

USA: Junge wird in Tornado eingesogen und überlebt auf wundersame Weise

In der letzten Tornado-Serie der USA kamen 330 Menschen ums Leben. Ein Junge hatte jedoch so ein Glück, das an ein Wunder grenzt.

Der Achtjährige aus Alabama wurde in den Wirbel eines Tornados gesogen, der 321 Stundenkilometer schnell war. Seine Familie musste das Drama hilflos mitansehen.

Doch dem Jungen passierte nichts, als ihn der Tornado kurze Zeit später wieder unverletzt ausspuckte: "RJ hat erzählt, dass er nach oben in den Tornado gesogen worden war und danach wieder zurückgeschwebt sei", so der Vater des Jungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Verletzung, Glück, Tornado
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2011 19:30 Uhr von MBGucky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kennt einer Loom? (So hieß das Spiel doch, oder?)

Da gerät der Held doch auch in so einen Tornado. Allerdings fällt er ins Wasser dabei.

Ich denke, in diesem Fall hat den Jungen der starke Wind gerettet, der den Fall irgendwie abgebremst hat. Dazu vielleicht noch ein Gebüsch oder sowas, wo er gelandet ist und schon gibts außer ein paar Kratzern keine Verletzung.

Zur Nachahmung aber trotzdem nicht empfohlen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?