03.05.11 12:13 Uhr
 2.087
 

"World of Warcraft": Haustier hilft Erdbebenopfern in Japan

Blizzard Entertainment hat auf seinem Blog angekündigt, die kompletten Einnahmen aus dem Verkauf eines speziellen Haustieres für das Spiel "World of Warcraft" den Erdbebenopfern in Japan zu Gute kommen zu lassen.

Erhältlich ist das "Cenariusjungtier" im Haustiershop und ist für zehn Euro käuflich zu erwerben. Es kann für einen eigenen Account und somit für alle Charaktere verwendet werden oder kann auch verschenkt werden (per E-Mail).

Die Aktion läuft bis zum 31. Juli 2011. Das gesammelte Geld wird dann der Erdbebenhilfe in Japan übergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BK
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Japan, Hilfe, World of Warcraft, Haustier
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2011 12:13 Uhr von BK
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde das einen Nette Idee. So können WoW-Spieler helfen und bekommen gleichzeitig etwas für ihre Hilfe !
Kommentar ansehen
03.05.2011 13:07 Uhr von jenny_sturm
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
blizzard -.-: obwohl ich blizzard über alles hasse und die firma einfach ******* ist, find ich die aktion gut, doch wer weiß wie viel prozent sie von den einnahmen wirklcih spenden...
Kommentar ansehen
03.05.2011 13:11 Uhr von spatenkind
 
+5 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.05.2011 13:14 Uhr von JesusSchmidt
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
scheiss pr japan braucht eh keine hilfe. das ist ein reiches land und nicht dritte welt.
Kommentar ansehen
03.05.2011 14:23 Uhr von Evohwoo
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch eine nette Aktion Seitens Blizzard.
Verstehe nicht, warum sich hier wieder Leute drüber beschweren. Es kann euch doch egal sein, ob jemand das Geld direkt spendet, oder halt über WoW und dafür ein Haustier erhält.
Und bevor es wieder kommt: Nein, ich spiele kein WoW. Verstehe nur nicht, wie man sich darüber aufregen kann.
Kommentar ansehen
03.05.2011 14:47 Uhr von TeleMaster
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
...so eine Aktion gab es vor einem Jahr schon einmal; man konnte sich Haustiere (drei Pixel in Farbe) für 10 Euro (in den USA: 10 USD) kaufen; davon gingen dann zwei(!) EUR zu irgendeiner - mir damals unbekannten - Organisation für Dritte-Welt-Kinder. Klang ja irgendwie nett...

Zwei Euro wurden gespendet, 8 EUR behielt Blizzard. Na? Klingelts? Mit den Zahlen warben die sogar. Die Aktion lief einige Monate. Prinzipiell ist das schon eine PR-Aktion, da muss man einfach ehrlich sein. Die WoW´ler kaufen sich den Mist auch nicht, weil sie lieb und kuschelnett sind und unbedingt spenden wollen, sondern um im Spiel herumprollen zu können.

Und wie JS bereits meinte: Japan braucht kein Geld. Und ich bin mir sicher gelesen zu haben, dass sie es eigentlich auch gar nicht wollen.
Kommentar ansehen
03.05.2011 14:52 Uhr von sicness66
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Blizzard soll mal lieber: Geld an Suchtberatungen spenden...

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
03.05.2011 18:22 Uhr von Facemeltor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@spaten: du machst deinem namen alle ehre.. Man merkt auch dass du nie WoW gespielt hast. Den Durchschnittsuser den ich kenne ist über 20 jahre alt, berufstätig und zockt Abends um stress abzulassen und unterscheidet sich von dir im wesentlichen dadurch, dass er wohl etwas mehr IQ punkte hat.
Kommentar ansehen
03.05.2011 19:55 Uhr von Lachendeswiesel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Keine schlechte Aktion von Blizz: Ich finde diese Aktion nicht schlecht, da man helfen kann und zugleich sein Hobby "fördert". Ich selbst spiele WoW und bin KEIN assoziales Kiddy das 24/7 durchzockt (Mein Bekantenkreis im WoW ist auch, bis auf eine Ausnahme, volljährig und alle haben einen Job oder sind Studenten/Schüler)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?