03.05.11 10:58 Uhr
 163
 

Formel 1: Entscheidung über Grand Prix in Bahrain vertagt

Eigentlich war geplant, dass die Formel 1 Saison 2011 in Bahrain starten würde. Doch bereits frühzeitig wurde das Rennen aufgrund von anhaltender politischer Unruhen abgesagt. Dabei hielt man sich jedoch offen, den Grand Prix zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.

Für das vergangene Wochenende setzte der Internationale Motorsportverband (FIA) schließlich eine Frist, innerhalb der die Verantwortlichen aus dem nahen Osten einen klaren Standpunkt beziehen solletn. Sie sollten darstellen, ob sie sich in der Lage sehen, das Rennen auszurichten oder nicht.

Doch eine klare Entscheidung wurde in einer Mitteilung an die FIA nicht getroffen. Man hielt sich mit eindeutigen Äußerungen zurück. Daher hat die FIA nun beschlossen, die Frist noch einmal zu verlängern. Man erwartet nun bis zum 3. Juni eine eindeutige Einschätzung der Lage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -snake-
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Entscheidung, Grand Prix, Bahrain
Quelle: www.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2011 13:22 Uhr von HBeene
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bürger Bahrains wollen kein Formel 1 Rennen! Aber Bernie WILL mehr Geld!

Jetzt diese Frist zu verlängern ist auch albern...alles Geldgeier!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?