03.05.11 10:49 Uhr
 306
 

Morgenmüdigkeit: Zu viel Sport ist ungesund für den Schlaf

Richtige Sportler trainieren oftmals gerne bis zur Erschöpfung. Sie bringen sich an ihre Grenzen, indem sie beispielsweise immer noch eine Runde um den See oben drauf legen. Das hat jedoch negative Auswirkungen auf die Gesundheit und vor allem auf den Schlaf.

"Training soll und darf natürlich auch anstrengend sein, um Fortschritte zu machen. Aber wer sich dauerhaft überfordert tut sich keinen Gefallen", sagt Ursula Hildebrandt, Ärztin am Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin.

Zu extremes Trainieren fördert Schmerzen in den Gelenken und Muskeln, Schwindelgefühle und Schlappheit. Weiterhin kann dadurch Morgenmüdigkeit entstehen. Treten solche Beschwerden häufiger auf, sollte man sich von einem Arzt untersuchen lassen und das Training umstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sport, Gesundheit, Training, Schlaf
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreicher konsumieren weltweit am meisten Morphin
Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Asien: Neuer Schönheitstrend sind in Herzform operierte Lippen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Für 0 Euro: Das sind die billigsten Werbespots der Welt
Jan Böhmermann als erster deutscher Comedian in US-Talkshow


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?